Schock für den FC St. Pauli: Guido Burgstaller muss operiert werden!

Hamburg - Wie der FC St. Pauli bekannt gab, hat sich Neuzugang Guido Burgstaller beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg am Montag verletzt!

Guido Burgstaller vom FC St. Pauli hat sich verletzt und muss operiert werden. (Archivfoto)
Guido Burgstaller vom FC St. Pauli hat sich verletzt und muss operiert werden. (Archivfoto)  © Selim Sudheimer/dpa

Der Stürmer sei noch in der Nacht von Montag auf Dienstag von den Mannschaftsärzten des Vereins ins Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eingewiesen worden. 

Es werde vermutet, dass sich der Ex-Schalker bei einem Zweikampf während des Spiels eine Gefäßverletzung im Bauchraum zugezogen hat. 

Burgstaller soll nun zeitnah operiert werden und den Kiezkickern erst einmal nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Verantwortlichen des Vereins zeigten sich betroffen: "Das ist für uns alle ein Schock, vor allem aber für Guido selbst. Wir hoffen, dass er die Operation gut übersteht und wünschen ihm eine schnelle Genesung", sagte Sportchef Andreas Bornemann.

Cheftrainer Timo Schultz ergänzte: "Wir wünschen Guido eine schnelle Genesung, die Gesundheit steht über allem und ich freue mich auf den Tag, wenn Guido wieder gesund und fit auf dem Trainingsplatz steht". 

Wann dies wieder möglich ist, bleibt unklar.

Titelfoto: Selim Sudheimer/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0