FC St. Pauli gewinnt auch virtuelles Derby gegen den HSV

Hamburg – Dritter Sieg in Folge gegen den HSV! Der Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat am Sonntagabend das virtuelle Stadt-Derby auf der Spielekonsole mit 3:2 gewonnen. 

Luca Zander erzielt bei dem virtuellen Derby das zweite Tor für den FC St. Pauli.
Luca Zander erzielt bei dem virtuellen Derby das zweite Tor für den FC St. Pauli.  © @vbl_official

Im ersten Duell trafen zwei eSportler aufeinander. Christoph Strietzel vom Hamburger SV setzte sich dabei mit 1:0 gegen Can Tuna vom FC St. Pauli durch. 

Im zweiten Duell traten die echten Fußballprofis gegeneinander an. Luca Zander spielte für seinen FC St. Pauli, Tim Leibold für den Hamburger SV. 

Obwohl der virtuelle HSV in vielen Phasen des Spiels überlegen war, erwies sich Luca Zander mit dem FC St. Pauli als treffsicherer und gewann mit 3:1. 

Auch im realen Fußball gewann der FC St. Pauli beide Derbys in dieser Saison.

Die "Bundesliga Home Challenge" fand nun bereits am vierten Wochenende in Folge statt, um die fußballfreie Zeit während der Corona-Krise zu überbrücken. 

Insgesamt 30 Vereine der 1. und 2. Bundesliga nahmen an dem elektronischen Wettbewerb teil. 

Jede Mannschaft bestand aus einem realen Fußballprofi und einem professionellen eSportler. 

Die Spiele wurden auf verschiedenen Kanälen, unter anderem auf dem Youtube-Kanal der Bundesliga oder auf ran.de, live und kostenlos übertragen.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/vbl_official

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0