Holstein Kiel und FC St. Pauli trennen sich 3:3 im Testspiel

Kiel - Die Zweitligisten Holstein Kiel und FC St. Pauli haben sich ein torreiches Testspiel-Duell geliefert. Die beiden Nordrivalen trennten sich am Freitagnachmittag in Kiel nach einem intensiven Match 3:3 (2:0).

Maximilian Dittgen sorgte für gleich zwei Treffer!
Maximilian Dittgen sorgte für gleich zwei Treffer!  © dpa/Marcus Brandt

Fabian Reese (9. Minute) und Julian Korb (23.) brachten die Gastgeber vor der Pause in Führung, die Maximilian Dittgen (48./53.) mit einem Doppelschlag egalisierte.

Auf die erneute Führung der Kieler durch Marcel Benger (54.) antwortete Simon Makienok (60.) mit dem Treffer zum leistungsgerechten Endstand.

Kiels Trainer Marcel Rapp und sein St.-Pauli-Kollege Timo Schultz nutzten die Gelegenheit und verhalfen einer Reihe von Reservisten zu Matchpraxis.

FC St. Pauli: Kyereh-Wechsel naht, Dynamo-Knipser als Burgstaller-Ersatz?
FC St. Pauli FC St. Pauli: Kyereh-Wechsel naht, Dynamo-Knipser als Burgstaller-Ersatz?

Beide Teams spielten in dem ansehnlichen Match bei sonnigem Winterwetter von Beginn an munter drauf los und ließen hüben wie drüber weitere gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt.

Für St. Pauli geht es in der 2. Liga mit dem Heimspiel gegen den SC Paderborn am Samstag in einer Woche (20.30 Uhr/Sky) weiter. Die Kieler empfangen einen Tag später (13.30 Uhr/Sky) Fortuna Düsseldorf.

Die Aufstellung des FC St. Pauli gegen den Holstein Kiel

So startete der Holstein Kiel gegen den FC St. Pauli

Titelfoto: dpa/Marcus Brandt

Mehr zum Thema FC St. Pauli: