FC St. Pauli: Marvin Knoll bricht Trainingslager ab

Hamburg - Ist das schon ein Abschied vom FC St. Pauli auf leisen Sohlen? Marvin Knoll (30) hat das Trainingslager am Sonntag vorzeitig verlassen.

Marvin Knoll (30) stand zuletzt kaum auf dem Platz. (Archivbild)
Marvin Knoll (30) stand zuletzt kaum auf dem Platz. (Archivbild)  © Timm Schamberger/dpa

Das teilten die Kiezkicker am Abend via Twitter mit.

Demnach sei Knoll mit Rückenproblemen vorzeitig aus dem Quarantäne-Trainingslager in Herzlake abgereist. "Gute Besserung, Knolli!", schrieb der Klub.

Ob und wie lange der 30-jährige Mittelfeldspieler ausfällt, ist unklar. So oder so ist ein Einsatz am letzten Spieltag gegen Jahn Regensburg aber unrealistisch.

Denn die Rückrunde saß Knoll fast nur auf der Bank und musste seinen Kollegen zusehen. Der einstige Star vom Millerntor stand seit einem Platzverweis am 6. Januar gegen die Würzburger Kickers nur einmal auf dem Spielfeld.

St.-Pauli-Trainer Timo Schultz (43) setzte den 30-Jährigen zuletzt im Spiel gegen Eintracht Braunschweig am 5. April ein.

Eigentlich hat Knoll einen Vertrag bis 2022 an der Elbe. Doch die jetzige Situation dürfte für ihn ernüchternd bis enttäuschend sein.

Ein Vereinswechsel nach der laufenden Saison wäre eine logische Konsequenz. Bislang gibt es aber keine konkreten Transfergerüchte.

Titelfoto: Timm Schamberger/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0