Nächster Corona-Fall bei St. Pauli: Torwarttrainer in Quarantäne

Hamburg – Der FC St. Pauli hat den nächsten Corona-Fall in seinem Trainerstab vermeldet.

St. Pauli-Coach Timo Schultz (44, l) wurde bereits positiv auf das Coronavirus getestet - nun ist auch Torwarttrainer Mathias Hain (48, r) infiziert.
St. Pauli-Coach Timo Schultz (44, l) wurde bereits positiv auf das Coronavirus getestet - nun ist auch Torwarttrainer Mathias Hain (48, r) infiziert.  © Frank Molter/dpa

Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, befindet sich nach Chefcoach Timo Schultz (44) auch Torwarttrainer Mathias Hain (48) nach einem positiven PCR-Test in Quarantäne.

Hain ist nach Angaben des Zweitligisten vollständig geimpft und war seit Montag aufgrund einer corona-unabhängigen Erkrankung nicht mehr bei der Mannschaft. Vor dem positiven Ergebnis seien zuvor alle regelmäßigen Tests negativ ausgefallen.


Der FC St. Pauli twitterte:

Das Torwarttraining übernimmt vorerst Matthäus Witt. Der Coach aus dem Nachwuchsleistungszentrum wird auch am Samstagabend im Spiel gegen den FC Schalke 04 die Keeper der Kiezkicker betreuen.

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: