FC St. Pauli gibt zwei Nachwuchs-Spielern Profiverträge

Hamburg - Der FC St. Pauli stattet zwei Nachwuchsspieler mit Profiverträgen aus.

Christian Viet bekommt einen Profivertrag beim FC St. Pauli. (Archivbild)
Christian Viet bekommt einen Profivertrag beim FC St. Pauli. (Archivbild)  © Uwe Anspach/dpa

Marvin Senger (20) und Christian Viet (21) werden damit bis 2023 an den Verein gebunden. 

"Beide haben sich ihre Verträge und das Vertrauen, das wir weiterhin in sie setzen, durch ihre guten Leistungen verdient", sagte Sportchef Andreas Bornemann. 

Und ergänzte: "Sie haben ihre ersten Einsätze im Profibereich in einer sportlich schwierigen und ungewöhnlichen Situation absolviert und dabei gezeigt, dass sie das Potenzial mitbringen, eine gute Rolle in der 2. Bundesliga zu spielen." 

Innenverteidiger Senger wechselte zur Saison 2016/17 von Eintracht Norderstedt zum FC St. Pauli. 

Viet war im Januar 2017 von der JFV A/O/Heeslingen zu den Kiezkickern gekommen. 

Beide durchliefen die Nachwuchsmannschaften von der U17 bis zur U23. 

Auch Marvin Senger (links mit der Nummer 42) hat den Profivertrag beim FC St. Pauli unterschrieben. (Archivbild)
Auch Marvin Senger (links mit der Nummer 42) hat den Profivertrag beim FC St. Pauli unterschrieben. (Archivbild)  © Uwe Anspach/dpa

Senger schaffte in der gerade abgelaufenen Saison den Sprung zu den Profis. Dort war er zu zwei Einsätzen von Beginn an dabei. 

Der 21-jährige Viet stieß in der Rückrunde zum Profikader. Er stand inzwischen vier Mal in der Startelf.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0