Schlägt der FC St. Pauli wieder bei einem Zweitliga-Absteiger zu?

Hamburg - Die Kaderplanung beim FC St. Pauli läuft weiter auf Hochtouren! Die Verantwortlichen suchen nach dem Leihende von Omar Marmoush (22) einen würdigen Nachfolger.

Etienne Amenyido stieg mit dem VfL Osnabrück aus der 2. Bundesliga ab.
Etienne Amenyido stieg mit dem VfL Osnabrück aus der 2. Bundesliga ab.  © Nicolas Armer/dpa

Wie der Kicker am Montag in seiner Printausgabe berichtet, hat sich Etienne Amenyido (23) von Absteiger VfL Osnabrück in den Fokus der Kiezkicker gespielt.

In der zurückliegenden Saison absolvierte der gebürtige Herforder mit togolesischem Pass 25 Partien, in denen er zwei Treffer erzielte und vier weitere vorbereitete. Hätte ihn eine muskuläre Verletzung zwischenzeitlich nicht gestoppt, wären noch deutlich mehr Einsätze hinzugekommen.

Amenyido kann sowohl als Mittelstürmer agieren, aber auch als Außenspieler. Und gerade nach dem Leihende des überragend aufspielenden Marmoush besteht bei St. Pauli dort großer Bedarf.

St.-Pauli-Coach Timo Schultz vor Gastspiel in Aue: "Stärken auf den Platz bringen"
FC St. Pauli St.-Pauli-Coach Timo Schultz vor Gastspiel in Aue: "Stärken auf den Platz bringen"

Da der 23-Jährige noch bis Sommer an die Osnabrücker gebunden ist, wird eine Ablöse fällig.

Laut Transfermarkt.de liegt sein Marktwert bei 550.000 Euro. In dieser Höhe dürfte sich wohl auch die Ablöse bewegen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: