Das sind die größten Baustellen des FSV Zwickau!

Zwickau - Der FSV Zwickau verschiebt den Trainingsauftakt! Erst Sonntag, drei Tage später als zunächst geplant, stehen die Jungs von Trainer Joe Enochs (49) gemeinsam auf dem Platz.

Marius Hauptmann (21) steht als interner Ersatz parat.
Marius Hauptmann (21) steht als interner Ersatz parat.  © picture point/Sven Sonntag

Grund für die kurzfristige Verschiebung sind die doppelten Covid-19-Testungen, teilte der Drittligist mit. Es gibt viel zu tun, nicht nur auf dem Trainingsplatz, sondern auch für Sportdirektor Toni Wachsmuth (34). Der konnte bislang erst zwei Neue präsentieren - bei elf Abgängen.

TAG24 verrät die größten Baustellen:

Die größte Lücke reißt Morris Schröter. Mit ihm verliert das Team nicht nur den besten Scorer (10 Tore/8 Vorlagen), sondern auch eine feste Konstante auf der rechten Außenbahn. In diese Position fuchste sich der 25-Jährige hinein, nachdem Platzhirsch Patrick Göbel den Verein 2017 gen Würzburg verließ.

FSV-Coach Enochs fiebert Auftakt entgegen: "Einen guten Start zu erwischen, ist wichtig"
FSV Zwickau FSV-Coach Enochs fiebert Auftakt entgegen: "Einen guten Start zu erwischen, ist wichtig"

Marius Hauptmann steht als interner Ersatz parat, doch der 21-Jährige stand in der 3. Liga erst 35 Mal auf dem Platz, achtmal von Beginn an. Rechts drückt nicht nur vorn, sondern auch hinten der Schuh.

Jozo Stanic (36 Einsätze in 2020/21) musste zurück zum FC Augsburg. Marcus Godinho, eine Saison zuvor als Rechtsverteidiger gesetzt, wurde verabschiedet.

FSV-Trainer Joe Enochs (49).
FSV-Trainer Joe Enochs (49).  © Picture Point/Gabor Krieg

Wer wird Nachfolger von Torjäger Ronny König?

Jubeln sie in der neuen Saison wieder gemeinsam? Elias Huth (24, r.) und Mike Könnecke (32).
Jubeln sie in der neuen Saison wieder gemeinsam? Elias Huth (24, r.) und Mike Könnecke (32).  © Picture Point/Gabor Krieg

Auf der linken Seite sieht es nicht besser aus. Nils Miatke bekam nach fünf Jahren beim FSV kein neues Vertragsangebot. Offiziell aus Altersgründen - Miatke ist 31. Felix Drinkuth ging - wie ein Jahr zuvor bereits Fabio Viteritti - aus freien Stücken.

Ihre Lücken könnten Can Coskun und Marco Schikora schließen, wobei Mittelfeldmann Coskun zuletzt als Außenverteidiger einen guten Job machte, und Schikora als defensiver Mittelfeldspieler überzeugte. Jetzt wieder alles passend zu machen, wäre eine Rolle rückwärts.

Die Rolle rückwärts könnte ganz vorn vollführt werden. Für die Fehl-Leihgabe Maximilian Wolfram braucht es personellen Ersatz. Der muss die Hütte treffen! Stallgeruch wäre ein weiteres Plus. Elias Huth bringt beides mit. Er steht in Kaiserslautern auf der Streichliste.

Wille, Mentalität, Kampf! Der FSV Zwickau im TAG24-Check vor Saisonstart
FSV Zwickau Wille, Mentalität, Kampf! Der FSV Zwickau im TAG24-Check vor Saisonstart

An seine 14 Buden bei 31 Einsätzen in 2019/20 kam keiner mehr heran. Und Zwickau muss über kurz oder lang einen Nachfolger für Torjäger Ronny König finden und aufbauen. Wird es Huth?

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: