Debakel für FSV Zwickau! Heftige Klatsche bei Aufsteiger Elversberg

Spiesen-Elversberg - Schwarze Woche für den FSV Zwickau, der auch die dritte Begegnung der englischen Woche verliert! Bei der SV Elversberg bekamen die Schwäne mit 0:5 (0:2) eine richtig deftige Abreibung verpasst.

Im Zweikampf: Johan Gomez (l.) vom FSV Zwickau gegen Laurin von Piechowski vom SV Elversberg.
Im Zweikampf: Johan Gomez (l.) vom FSV Zwickau gegen Laurin von Piechowski vom SV Elversberg.  © IMAGO/Fussball-News Saarland

Die Partie stand für Zwickau von vornherein unter keinen guten Vorzeichen. Mit Dominic Baumann (Wadenverletzung), Ronny König und Lukas Krüger (beide krank) fielen gleich drei Stürmer aus. Außerdem blieben Maximilian Jansen und Till Streller wegen Knieproblemen zuhause.

Im Angriff gab Johan Gomez, der erst unter der Woche gegen den MSV Duisburg nach seinem Bänderriss zurückgekehrt war, den Alleinunterhalter und stand auf ziemlich verlorenem Posten. Lediglich zwei Halbchancen sprangen für die Gäste bis zur Pause heraus.

Im Spiel gegen den Ball versuchte die Elf von Joe Enochs mit hohem Anlaufen den Gegner frühzeitig zu stören. Doch das ging komplett nach hinten los, da sich dadurch für Elversberg Räume auftaten.

FSV-Coach Enochs lobt Keeper Engelhardt: "Mir gefiel sein Auftreten"
FSV Zwickau FSV-Coach Enochs lobt Keeper Engelhardt: "Mir gefiel sein Auftreten"

Gerade einmal acht Minuten waren gespielt, als Jannik Rochelt, der im Mittelfeld überhaupt nicht attackiert wurde, aus gut 22 Metern abzog und die Kugel links oben einschlug.

Die Startaufstellungen vom FSV Zwickau und der SV 07 Elversberg

Bitterer Tag für FSV Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies

Luca Schnellbacher (l.) vom SV Elversberg erzielt das Tor zum 4:0.
Luca Schnellbacher (l.) vom SV Elversberg erzielt das Tor zum 4:0.  © IMAGO/Fussball-News Saarland

Der FSV offenbarte eklatante Abwehrschwächen. In dieser kritischen Phase hielten Robin Ziegele (15.), der einen Schuss auf der Linie klärte und Kapitän Johannes Brinkies (23.) mit einem gehaltenen Handelfmeter, ihre Mannschaft vorerst im Spiel.

Dem nächsten Rückschlag kam Enochs zuvor, indem er den Gelb-Rot gefährdeten Jan Löhmannsröben in der 27. (!) Minute auswechselte.

Doch ob in Unter- oder Gleichzahl, es war ein Klassenunterschied, der sich nach und nach im Ergebnis niederschlug. Manuel Feil (31.) überwand Brinkies mit einem verdeckten Schuss.

So plant FSV-Sportchef Wachsmuth die zweimonatige Drittliga-Pause
FSV Zwickau So plant FSV-Sportchef Wachsmuth die zweimonatige Drittliga-Pause

Kurz nach dem Seitenwechsel machte Luca Schnellbacher seinem Namen mit einem blitzschnellen Doppelpack (53./56.) alle Ehre. Torhüter Brinkies konnte einem leidtun, so sehr ließen ihn seine Vorderleute im Stich.

Immerhin stand ihm bei Israel Suero Fernandez' Schuss (74.) der Pfosten zur Seite. Nichts zu retten gab es dagegen als Valdrin Mustafa (83.) das Debakel perfekt machte.

Titelfoto: IMAGO/Fussball-News Saarland

Mehr zum Thema FSV Zwickau: