"Drei bis fünf Punkte zu wenig": FSV-Coach Enochs zieht im TAG24-Interview erste Zwischenbilanz

Zwickau - Elf Spieltage sind gespielt. Nach holprigem Start hat sich der FSV Zwickau zuletzt stabilisiert. Coach Joe Enochs (50) zieht nach fast einem Drittel der ersten Saison bei TAG24 eine erste Zwischenbilanz.

FSV-Coach Joe Enochs (50) hat seine Jungs in die Spur gebracht. In den letzten vier Spielen gab es acht Punkte.
FSV-Coach Joe Enochs (50) hat seine Jungs in die Spur gebracht. In den letzten vier Spielen gab es acht Punkte.  © picture point/Sven Sonntag

TAG24: Herr Enochs, zwölf Punkte aus elf Partien fühlen sich für Sie wie an?

Enochs: "Gerade in den ersten Heimspielen war mehr drin, wenn ich sehe, was wir gegen Dortmund II., Meppen oder Viktoria Berlin liegen ließen. Dagegen gewannen wir zuletzt vielleicht glücklich in Osnabrück. Alle Spiele zusammengenommen, haben wir drei bis fünf Punkte zu wenig geholt."

TAG24: Weil fünfmal eine Führung verspielt wurde?

Sperre für FSV-Spieler Frick: DFB urteilt nach der Roten Karte gegen Saarbrücken
FSV Zwickau Sperre für FSV-Spieler Frick: DFB urteilt nach der Roten Karte gegen Saarbrücken

Enochs: "Zu Anfang bekamen wir einfach zu viele Gegentore. Chancen spielen wir uns dagegen in jedem Spiel heraus. Die haben wir zu Beginn aber nicht so effizient genutzt. Zuletzt hatten wir weniger davon, trafen dafür aber, wenn ich an 1860 München und eben Osnabrück denke."

TAG24: Vier Spiele ungeschlagen, dazu zwei Siege...

Enochs: "Und fast fünf Stunden ohne Gegentor (lacht)!"

Ronny König (38, r.) setzt sich in Osnabrück gegen Lukas Gugganig durch. Er erzielte den Siegtreffer beim VfL.
Ronny König (38, r.) setzt sich in Osnabrück gegen Lukas Gugganig durch. Er erzielte den Siegtreffer beim VfL.  © Imago Images/pmk

TAG24: Hat es im Spiel gegen den Ball Klick gemacht?

Enochs: "Hinten die Null zu halten, ist immer die Grundlage. Das gibt Selbstvertrauen, und man traut sich mehr zu. Wer Angst hat, Fehler zu machen, macht gerade welche."

TAG24: Nun steht ihr Team nur einen Platz über dem Strich. Was muss noch besser werden?

Enochs: "Oftmals treffen wir mit Ball noch die falschen Entscheidungen, spielen zu unsauber und geben dadurch den Ballbesitz zu schnell her. Dort müssen wir ansetzen."

Die FSV-Fans sind leidensfähig. Sie bekamen trotz aller Unterstützung in dieser Saison noch keinen Heimsieg zu sehen.
Die FSV-Fans sind leidensfähig. Sie bekamen trotz aller Unterstützung in dieser Saison noch keinen Heimsieg zu sehen.  © Picture Point/Roger Petzsche

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau: