FSV-Aktionstag ist auch ein Testlauf: "Suchen Nähe zu den Fans"

Zwickau - Am heutigen Freitag geht es endlich wieder in die GGZ Arena! Der FSV Zwickau öffnet am Nachmittag zur zweiten Trainingseinheit die Stadiontore für Zuschauer.

Coach Joe Enochs freut sich auf eine Trainingseinheit mit Zuschauern.
Coach Joe Enochs freut sich auf eine Trainingseinheit mit Zuschauern.  © Picture Point / Gabor Krieg

Der Drittligist möchte seinen Fans, Mitgliedern und Sympathisanten die Möglichkeit geben, "mal wieder Stadionluft zu schnuppern", heißt es in der Ankündigung.

Und die Elf von Joe Enochs freut sich, wieder vor Zuschauern einzulaufen. 

"In den letzten Wochen hat das sehr gefehlt", gesteht Enochs: "Wir in Zwickau sind schließlich dafür bekannt, die Nähe zu unseren Fans zu suchen."

Los geht's 16.30 Uhr. Das Training selbst beginnt 18 Uhr. Aufgrund der Corona-Pandemie sind maximal 1000 Besucher zugelassen. 

Zutritt erhält nur, wer ein Ticket besitzt, das kostenlos über "ticketorganizer.eu" und unter Angaben zur Personalie und Gesundheitsfragen zu erwerben ist. 

Bis Donnerstagnachmittag waren reichlich 700 Eintrittskarten vergriffen.

Die Organisation und Durchführung dient gleichzeitig als Testlauf für das Vorgehen bei künftigen Heimspielen, sollten in diesem Jahr noch Zuschauer offiziell zugelassen werden.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0