FSV-Mittelfeldmann Göbel: "Essen, trinken, fit werden!"

Zwickau - Es ist wie verhext. Der FSV Zwickau bekommt seine Führungen einfach nicht über die Zeit!

FSV-Mittelfeldmann Patrick Göbel (28) blickt kämpferisch nach vorn.
FSV-Mittelfeldmann Patrick Göbel (28) blickt kämpferisch nach vorn.  © picture point/Sven Sonntag

Beim 2:2 (1:0) gegen den Halleschen FC lagen die Zwickauer zur Pause vorn und nach 71 Minuten plötzlich zurück. Mit großer Moral verhinderten sie die dritte Heimniederlage im fünften Spiel.

"Extrem ärgerlich, dass wir uns für eine gute spielerische Leistung wieder nicht mit drei Punkten belohnen", meinte Patrick Göbel (28). Der Mittelfeldmann kehrte am Mittwochabend in die Startelf zurück. In der 18. Minute schlug er jenen Eckball an den Fünfmeterraum, den Marco Schikora (26) per Kopf ins HFC-Tor beförderte.

Bis zur Pause hatten die Gastgeber alles im Griff. Kurz nach dem Seitenwechsel landete der erste Torschuss der Hallenser im langen Eck. Julian Derstroff war der Absender.

König will ersten Heimsieg: Zwickau kämpft gegen Duisburg und den Heimkomplex
FSV Zwickau König will ersten Heimsieg: Zwickau kämpft gegen Duisburg und den Heimkomplex

Die Gäste bekamen Oberwasser, die Zwickauer Überlegenheit war wie weggeblasen. Marcel Titsch-Rivero (31) köpfte zum 2:1 (71.) ein.

Lars Lokotsch (25) egalisierte (73.). Vorausgegangen war ein schönes Solo von Göbel, der anschließend der Überblick behielt und für Lokotsch auflegte.

FSV-Mittelfeldmann" Göbel: Wir geben uns niemals auf"

Beim Ostderby ging's emotional zur Sache, wie diese Rudelbildung beweist.
Beim Ostderby ging's emotional zur Sache, wie diese Rudelbildung beweist.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Wir geben uns niemals auf, das ist gut. Aber wir brauchen diesen Dreier. Der hätte befreiende Wirkung", betonte Göbel.

Die Serie von inzwischen acht sieglosen Spielen nervt den 28-Jährigen: "Wir müssen es einfach erzwingen, erpressen, keine Ahnung wie. Einfach über 90 Minuten ein Tor mehr schießen als der Gegner."

Der heißt am Samstag, 14 Uhr, 1860 München. "Fußballerisch eine der besten Mannschaften der 3. Liga", weiß Göbel: "Aber wir haben bewiesen, dass wir mit jedem Gegner mithalten können oder auch besser sind."

FSV-Lazarett lichtet sich! Coach Enochs hat die Qual der Wahl
FSV Zwickau FSV-Lazarett lichtet sich! Coach Enochs hat die Qual der Wahl

"Jetzt heißt es sehr viel essen und trinken, fit werden, damit wir den Löwen genau so einen Fight anbieten können wie den Hallensern", so Göbel.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau: