FSV Zwickau-Dauerkarte spart vier Spiele

Zwickau - Wo sind die (Dauer-)Karten? An den Mann gebracht! In der ersten Verkaufsphase nur für Vereinsmitglieder und Inhaber einer Jahreskarte für die abgelaufene Spielzeit 2020/21 hat der FSV Zwickau 650 Stück verkauft. Das ist Vereinsrekord!

Pressesprecher Daniel Sacher (41, l.) und Sportdirektor Toni Wachsmuth (34) freuen sich über jede verkaufte Dauerkarte.
Pressesprecher Daniel Sacher (41, l.) und Sportdirektor Toni Wachsmuth (34) freuen sich über jede verkaufte Dauerkarte.  © Picture Point/Gabor Krieg

Darauf wollen sich die Schwäne nicht ausruhen, sondern weiter Speck anfuttern, denn jede verkaufte Dauerkarte ist eine garantierte Einnahme. Während Corona ist das extrem wichtig.

Für die Fans, die in Vorleistung gehen, ohne zu wissen, was sie erwartet - sportlich wie coronabedingt - bedeutet es einen sicheren Sitz- bzw. Stehplatz und einen ordentlichen Rabatt.

"Wer das Schwäne-Abo kauft, spart sich gegenüber der Tageskasse vier Spiele", so FSV-Pressesprecher Daniel Sacher.

Hütet Neuzugang Engelhardt im Pokal gegen Borna das FSV-Tor?
FSV Zwickau Hütet Neuzugang Engelhardt im Pokal gegen Borna das FSV-Tor?

Das lohnt sich, solange die Stadiontore offen bleiben, was derzeit der Fall wäre. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Zwickau hatte am Sonntag den Wert 3,8.

Sacher: "Bleibt die Inzidenz unter 10, könnten gegenwärtig alle 10133 Plätze besetzt werden, von 10 plus bis 50 circa 4100. Was darüber liegt, hätte wohl leere Ränge zur Folge."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: