FSV Zwickau empfängt Aufsteiger SC Freiburg II.: Enochs muss jonglieren

Zwickau - Joe Enochs (50) wird notgedrungen zum Jongleur. Die Ausfälle auf wichtigen Positionen in der Abwehr und Fragezeichen im Mittelfeld des FSV Zwickau zwingen den 50-jährigen US-Amerikaner vor dem morgigen Heimspiel gegen den SC Freiburg II. dazu.

Joe Enochs (50) muss gegen SC Freiburg II zum Jongleur werden.
Joe Enochs (50) muss gegen SC Freiburg II zum Jongleur werden.  © Picture Point / Gabor Krieg

Erst hatte Enochs den Ausfall von Nils Butzen (28) zu kompensieren. Der rechte Außenverteidiger zog sich gegen Halle einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zu. Für ihn kam Marius Hauptmann (22) hinein.

Der ist eigentlich gelernter Mittelfeldspieler, sprang aber in die Bresche, damit Patrick Göbel (28) vorne wirbeln konnte. Den Flanken- und Standardspezialisten erwischte es letzten Samstag bei 1860 München. Diagnose: Muskelverhärtung. Enochs: "Patrick ist am Freitag wieder ins Training eingestiegen. Ich gehe davon aus, dass er im Kader steht."

Aber auch in der Startelf? Das ist die Frage. Marco Schikora (27) rutschte zuletzt auf rechts. "Das hat er sehr ordentlich gemacht", urteilt Enochs. So leitete Schikora bei den Sechzigern mit einer weiten Bogenlampe auf Lars Lokotsch (25) das 1:0 durch Johan Gomez (20) ein.

FSV Zwickau: Zwei Spieler positiv getestet, Spiel gegen Mannheim findet dennoch statt
FSV Zwickau FSV Zwickau: Zwei Spieler positiv getestet, Spiel gegen Mannheim findet dennoch statt

Nun verletzte sich aber zu allem Überfluss Can Coskun (23) im Training am Knie und fällt mit Innenbandanriss voraussichtlich zwei Monate aus. Rotiert Schikora, ursprünglich als Linksverteidiger verpflichtet, nach hinten?

Patrick Göbel (28) ging mit einer Muskelverhärtung aus dem Spiel bei 1860. Er dürfte aber am Sonntag zumindest im Kader stehen.
Patrick Göbel (28) ging mit einer Muskelverhärtung aus dem Spiel bei 1860. Er dürfte aber am Sonntag zumindest im Kader stehen.  © Picture Point / Roger Petzsche

"Ich sehe Luca Horn (22) für links als logischen Ersatz", jongliert Enochs mit einem anderen Namen.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema FSV Zwickau: