FSV Zwickau: Knackt König in der neuen Saison die 50-Tore-Marke?

Zwickau - Seit knapp zwei Wochen ist Pause beim FSV Zwickau. Der Trainingsstart wird voraussichtlich am 29. Juli vollzogen. Bevor es in die Vorbereitung auf die neue Saison geht, blickt TAG24 zurück auf das vierte Drittligajahr der Westsachsen.
Da hebt er ab: Ronny König konnte in der abgelaufenen Saison acht Treffer bejubeln.
Da hebt er ab: Ronny König konnte in der abgelaufenen Saison acht Treffer bejubeln.  © Picture Point/Gabor Krieg

Meiste Einsätze

Die verbuchte nicht unerwartet der Torhüter. Johannes Brinkies stand an allen 38 Spieltagen zwischen den Pfosten. Auf 36 Einsätze kommen Ronny König und Morris Schröter. Abwehrchef Davy Frick fehlte vier Mal - zwei Mal saß er Gelbsperren ab, zwei Spiele Pause bekam er für seinen Platzverweis in Großaspach aufgebrummt. 

Höchster Sieg

Den feierten die Westsachsen, als schon keine Fans mehr ins Stadion durften: am 6. Juni beim 5:1 gegen den HFC. Das war der höchste FSV-Heimsieg in der 3. Liga. Dem gegenüber stehen als höchste Saison-Niederlagen die 0:3-Pleiten gegen 1860 München, Viktoria Köln und daheim gegen Ingolstadt.

Torjäger Elias Huth.
Torjäger Elias Huth.  © p.p./Sven Sonntag

Meisten Tore

Lautern-Leihgabe Elias Huth lief mit 14 Treffern dem jahrelangen Top-Stürmer der Westsachsen, Ronny König, den Rang ab. Der "King" von Zwickau kam mit acht Treffern auf Platz zwei der internen Torjägerliste, steht jetzt bei 46 Toren in der 3. Liga. Macht der 37-Jährige, der noch ein Jahr ranhängen will, in der neuen Saison die "50" voll? 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0