Für FSV steht in Duisburg eines der schwersten Auswärtsspiele an

Zwickau - Alle Jahre wieder zählt der MSV Duisburg zu den Aufstiegskandidaten. In der jüngst von DFB.de durchgeführten Trainer-Umfrage erhielten die "Zebras" neun Stimmen. FSV-Coach Joe Enochs votierte zwar für Dresden, Kaiserslautern und Köln, erwartet am Samstag aber eines der härtesten Auswärtsspiele der Saison.

FSV-Coach Joe Enochs steht ebenfalls im Fokus.
FSV-Coach Joe Enochs steht ebenfalls im Fokus.  © picture point/Sven Sonntag

"Sie sind eine Spitzenmannschaft", stellt der 49-Jährige klar. Fragt sich nur, ob das auch nach dem Ausfall des "Alpha-Zebras" Moritz Stoppelkamp (Epstein-Barr-Virus) noch gilt. Letztes Jahr machte der 33-Jährige im Hinspiel (1:3) mit zwei Treffern den Unterschied aus.

Während MSV-Coach Torsten Lieberknecht umdisponieren muss, kann Enochs nahezu aus dem Vollen schöpfen. Nur Yannik Möker (Achillessehnenreizung) und Bastian Strietzel (Sprunggelenksverletzung) fehlen.

"Wir haben derzeit sehr viele Optionen", besitzt Enochs ein breites Angebot: "Wenn ich auf die Bank schaue, dann saßen da zuletzt ein Maximilian Wolfram, Mike Könnecke, ,Manni' Starke oder Gerrit Wegkamp." 

Letzterer fand sich dort wieder, weil gegen Unterhaching im Angriff Ronny König und Neuzugang Dustin Willms die Nase vorn hatten. Der 21-jährige Willms spielte zum Auftakt frisch und unbekümmert auf.

"Ronny gibt mir Sicherheit und Orientierung. Das ist ein großer Vorteil", betont der gebürtige Westfale.

FSV Zwickau: Gute Laune nach erfolgreichem Saison-Start

Dustin Willms (v., gegen Hachings Niklas Stierlin) konnte in der Vorwoche im Sturm neben Ronny König (h.) gefallen. Am Samstag in Duisburg auch?
Dustin Willms (v., gegen Hachings Niklas Stierlin) konnte in der Vorwoche im Sturm neben Ronny König (h.) gefallen. Am Samstag in Duisburg auch?  © imago images/foto2press

Er hat etwas von Instinktfußballer, besaß gegen Haching auch mal die Traute, von der Strafraumkante per Fallrückzieher abzudrücken. 

"In der Situation hatte ich einfach den Kopf ausgemacht", erklärt Willms.

Enochs mag diese Unbekümmertheit, wenngleich sie für seinen Geschmack etwas zu sehr ausgelebt wird.

"Dustin ist ein junger, sehr guter Spieler. Nur manchmal schaltet er den Kopf bei der Arbeit gegen den Ball etwas zu sehr ab", hat Enochs die Lacher auf seiner Seite.

Die gute Laune ist nach dem erfolgreichen Start da und hoffentlich auch noch nach der Rückkehr aus Duisburg.

Titelfoto: imago images/foto2press

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0