Dank starker erster Hälfte: FSV Zwickau gewinnt Testspiel gegen Meuselwitz

Zwickau - Beim vorletzten Testspiel zeigte sich der FSV Zwickau von seiner starken Seite, schoss den ZFC Meuselwitz dank einer starken ersten Halbzeit mit einem 2:0 (2:0)-Sieg aus dem Stadion.

Cottrell Ezekwem (Meuselwitz, l.) und FSV-Stürmer Ronny König im Kopfballduell.
Cottrell Ezekwem (Meuselwitz, l.) und FSV-Stürmer Ronny König im Kopfballduell.  © Picture Point/Gabor Krieg

Die Schwäne hatten die Partie von Beginn an fest im Griff, drängten auf das 1:0. 

Bereits in der siebten Spielminute lief sich FSV-Stürmer Dustin Willms frei und knipste nach einer Hereingabe von rechts das 1:0.

Meuselwitz versuchte auszugleichen. Fabian Stenzel hämmerte den Ball gegen die Querlatte (19.).

Nach einem Foul an Ronny König pfiff Schiedsrichter Alexander Sather zum Elfmeter (24.). Morris Schröter verwandelte diesen - 2:0 für die Schwäne!

Kurz vor der Pause die nächste Chance für Zwickau. Willms passte auf Mittelfeldspieler Leon Jensen, dieser wurde von einem Gegenspieler abgeschirmt und verpasste den dritten Treffer nur knapp (44.). 

In der Halbzeitpause stellte der FSV Zwickau überraschend seinen achten Transfer vor. Maximilian Wolfram (23) wird für ein Jahr auf Leihbasis bei den Westsachsen kicken (TAG24 berichtete).

FSV Zwickau mit vielen Chancen in der zweiten Hälfte

Weiter ging es: Der FSV startete stark in die zweite Hälfte. Nach einem Eckball von Offensivmann Manfred köpft Davy Frick die Kugel nur knapp am Tor vorbei ins Außennetz (47.) Danach verflachte die Partie.

In der 68. Minute meldete sich Meuselwitz mit einem gefährlichen Angriff zurück. Sebastian Albert lief sich frei und kickte den Ball über den Kasten - Glück für Zwickau!

Gegen Ende der Partie fuhren die Westsachsen nochmal einen Gang höher. Mittelfeldspieler Felix Drinkuth versuchte es aus der Distanz (86.), hatte wenige Minuten später erneut eine gute Chance (90.), verwandelt diese aber nicht. 

Es blieb beim 2:0 für die Schwäne.

Das letzte Testspiel bestreitet der FSV Zwickau am Freitag gegen den VfB Auerbach. Anstoß 18.30 Uhr.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0