FSV-Kapitän Brinkies vor Unterhaching-Match: "Es kribbelt unheimlich!"

Zwickau - Endlich geht es wieder los, endlich wieder vor Zuschauern! "Es kribbelt unheimlich", bestätigte FSV-Kapitän Johannes Brinkies vor dem heutigen Dittliga-Auftakt gegen die SpVgg Unterhaching.

Saisonstart! Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies freut sich, dass es endlich wieder um Punkte geht.
Saisonstart! Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies freut sich, dass es endlich wieder um Punkte geht.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Wir freuen uns, und wollen endlich loslegen", kann "Pommes" den Anpfiff kaum erwarten. Dass der Auftakt auch noch vor 3500 Fans stattfindet, ist für Zwickau das i-Tüpfelchen, wie Sportchef Toni Wachsmuth betont: "Ein extrem wichtiger Punkt für uns. Ich freue mich auch für die Zuschauer."

Alle wissen aber, dass dieses Privileg schnell verloren gehen kann, wenn die Corona-Maßnahmen nicht umgesetzt werden. "Es geht nur so lange, wie alle die Regeln einhalten", schärft Wachsmuth ein.

Solange das der Fall ist, will der FSV diesen Faustpfand nutzen. "In Zwickau herrscht eine besondere Beziehung zu den Fans. Jede Stimme hilft uns", weiß Coach Joe Enochs und hofft darauf, so die entscheidenden Extraprozente herauszukitzeln. 

FSV-Sportchef Toni Wachsmuth freut sich, das der Auftakt vor 3500 Fans stattfindet.
FSV-Sportchef Toni Wachsmuth freut sich, das der Auftakt vor 3500 Fans stattfindet.  © Picture Point/Gabor Krieg
Auch FSV-Coach Joe Enochs ist ganz scharf auf Fans im Stadion.
Auch FSV-Coach Joe Enochs ist ganz scharf auf Fans im Stadion.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Wir wollen unser Spiel durchdrücken", verspricht Enochs, wohlwissend, dass noch nicht alle Automatismen passen. "Wir sind gespannt!"

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0