Stürmt Elias Huth im Winter zum FSV Zwickau?

Zwickau - Wen holt der FSV Zwickau für den Angriff? Während die Elf von Coach Joe Enochs (49) am Sonntag nach Mini-Weihnachtsferien wieder ins Training eingestiegen ist, begab sich Sportchef Toni Wachsmuth (34) auf Stürmersuche. Ein Kandidat: Elias Huth (23).

Elias Huth trug im Juli noch das Zwickauer Trikot. Kehrt der Angreifer im Winter per Leihe vom 1. FC Kaiserslautern zurück zu den Westsachsen?
Elias Huth trug im Juli noch das Zwickauer Trikot. Kehrt der Angreifer im Winter per Leihe vom 1. FC Kaiserslautern zurück zu den Westsachsen?  © Picture Point/Gabor Krieg

Der 23-Jährige kam letzte Saison als Leihgabe vom 1. FC Kaiserslautern, knipste in 31 Spielen 14 Mal und erwies sich für die Westsachsen als Lebensversicherung. "Elias ist immer ein Thema. Kein Geheimnis, dass wir ihn im Sommer gerne behalten hätten", erklärt Wachsmuth.

Stattdessen ging es für Huth zurück auf den "Betze", wo er zunächst in der Startelf gesetzt war, zuletzt aber oft nur noch als Joker zum Zug kam. Nun kündigte FCK-Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt (51) an, den Kader im Winter verschlanken zu wollen. Liga3-online.de griff den Namen Huth auf.

Wachsmuth: "Logischerweise beobachten wir ganz genau, was sich auf dem Markt ergibt. Aber es gibt auch wirtschaftliche Zwänge, die wir beachten müssen."

Heißt: Möglichst Leihe statt Kauf. Bei Huth (Vertrag bis 2022) wäre das machbar. Für den Angreifer spricht zudem: Er kennt Zwickau und den Großteil der Mannschaft.

Für FSV-Sportchef Toni Wachsmuth war Elias Huth immer ein Thema.
Für FSV-Sportchef Toni Wachsmuth war Elias Huth immer ein Thema.  © Picture Point/Gabor Krieg

Kommt Benjamin Girth vom Zweitligist Holstein zum FSV Zwickau?

Ein weiterer Name: Benjamin Girth (28). Der Torjäger (u.a. Meppen/Osnabrück) sitzt bei Zweitligist Holstein Kiel nur auf der Bank. Auch er kennt die Region (RB Leipzig II, VFC Plauen). Problem: Girths Vertrag läuft nur bis Sommer, was eine Leihe ausschließt.

Unabhängig davon, wer eventuell kommt: Auch diejenigen, die schon da sind, müssen mehr liefern. "Genügend Spieler, die für Torgefahr stehen, sind vorhanden. Sie haben es aber noch nicht oder zu wenig abgerufen", kritisiert Wachsmuth.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0