Nach 5 Jahren! FSV-Spieler Lange muss gehen

Zwickau - Beim FSV Zwickau sind weitere Personalentscheidungen gefallen. Die wichtigste: René Lange erhält kein neues Vertragsangebot und wird Zwickau nach fünf Jahren verlassen.

FSV-Mittelfeldmann René Lange verlässt die Westsachsen (Archivbild).
FSV-Mittelfeldmann René Lange verlässt die Westsachsen (Archivbild).  © picture point/Sven Sonntag

"Wir haben uns die Entscheidung nicht einfach gemacht. René war ein extrem wichtiger Spieler, der die vergangenen Jahre beim FSV mit geprägt hat. Wir haben uns nach der Saison zusammengesetzt, er kennt unsere Gründe", erklärte Sportdirektor Toni Wachsmuth: "René ist ein absoluter Vorzeigeprofi und wird sicher einen neuen Verein finden."

Lange kam 2015 aus Magdeburg, stieg mit dem FSV 2016 in die 3. Liga auf und bestritt in der 113 Spiele für die Westsachsen. 

Wachsmuth: "Wir haben René angeboten, nach seiner Karriere eine Funktion in unserem Verein zu übernehmen."

Der Sportdirektor verriet weitere Entscheidungen: Neben Elias Huth (Kaiserslautern) kehren auch die anderen beiden Leihspieler Johannes Dörfler (Paderborn) und Sascha Härtel (Aue) zu ihren Stammvereinen zurück.

FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth ist sich sicher, dass Lange einen neuen Verein finden wird.
FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth ist sich sicher, dass Lange einen neuen Verein finden wird.  © picture point/Sven Sonntag

Verlassen wird den FSV nach Sebastian Wimmer und Denis Jäpel auch Janik Mäder.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0