Geisterspiel! FSV Zwickau empfängt Uerdingen ohne Zuschauer

Zwickau - Bittere Nachrichten für die Fans des FSV Zwickau! Weil es im Landkreis zu viele Corona-Infektionen gibt, wird das Heimspiel am kommenden Samstag gegen den KFC Uerdingen 05 als "Geisterspiel" durchgeführt.

Am Samstag spielt der FSV Zwickau gegen den KFC Uerdingen 05. Dieses Match wird ohne Zuschauer stattfinden.
Am Samstag spielt der FSV Zwickau gegen den KFC Uerdingen 05. Dieses Match wird ohne Zuschauer stattfinden.  © picture point/Sven Sonntag

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen", teilte der Verein am Donnerstag mit. Zwar genehmigte das Landratsamt maximal 500 Zuschauer, aber "bei knapp 1500 ausgegeben Dauerkarten sehen wir es als äußerst schwierig bis unmöglich an, innerhalb von 48 Stunden auf eine faire Art und Weise 500 Besucher für eine Spielzulassung auszuwählen", heißt es.

Zudem mache es aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn, das Stadion für 500 Zuschauer zu öffnen. Außerdem bestehe weiterhin die Gefahr, dass der Landkreis Zwickau den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner weiter übersteige. Das würde ein komplettes Zuschauerverbot mit sich bringen!

Aus diesem Grund entschied sich der Verein für ein "Geisterspiel". Bereits gekaufte Tickets können ab kommenden Dienstag per E-Mail storniert oder im FSV-Fanshop zurückgegeben werden.

Der Landkreis Zwickau wurde erst am Mittwoch zu einem Corona-Risikogebiet erklärt (TAG24 berichtete). Zuletzt hatte es 50,07 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gegeben. 

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0