FSV Zwickau verpatzt Auftakt gegen BVB-Bubis!

Zwickau - Der FSV Zwickau legt einen Fehlstart hin! Zum Auftakt setzte es vor 4539 Zuschauern gegen Aufsteiger Borussia Dortmund II eine 1:2 (1:1)-Heimniederlage.

Tobias Raschl (Nr. 37) trifft zur 2:1-Führung für den BVB II.
Tobias Raschl (Nr. 37) trifft zur 2:1-Führung für den BVB II.  © Picture Point/Roger Petzsche

Dabei hatte alles so gut begonnen. Angetrieben vom lautstarken Fanblock 'E5' übernahmen die Schwäne sofort die Initiative und belohnten sich frühzeitig.

Dustin Willms setzte sich auf links energisch durch und legte hoch vor den Fünfmeterraum, wo sich Ronny König hochschraubte und ins lange Eck einköpfte - 1:0 (3.).

Ein Auftakt nach Maß! Das gab den Schwänen Auftrieb und sie brachten ihren Gegner ordentlich ins Laufen.

Der FSV Zwickau stoppt seine Talfahrt mit einem Sieg gegen 1860 München!
FSV Zwickau Der FSV Zwickau stoppt seine Talfahrt mit einem Sieg gegen 1860 München!

Doch die jungen Dortmunder - im Schnitt gerade einmal 22,1 Jahre alt - steckten dies trotz hochsommerlicher 30 Grad Celsius locker weg.

Richmond Tachie zog den Sprint an, enteilte auf links und fand Immanuel Pherai, der aus Nahdistanz keine Mühe hatte - 1:1 (12.).

Zwickau diktierte zwar nach wie vor das Spiel, bekam die Angriffe aber selten sauber zu Ende gespielt.

Aufstellungen vom FSV Zwickau und Borussia Dortmund II

Tobias Raschl trifft nach Fehlpass von Can Coskun zum Sieg für Borussia Dortmund II

Can Coskuns (r.) unglückliche Aktion vor dem 1:2 für Dortmund kostete Zwickau einen Punkt. Hier duelliert er sich mit Richmond Tachie.
Can Coskuns (r.) unglückliche Aktion vor dem 1:2 für Dortmund kostete Zwickau einen Punkt. Hier duelliert er sich mit Richmond Tachie.  © Picture Point/Roger Petzsche

Außerdem wurde zu selten von den Außen geflankt, was auch daran lag, dass Patrick Göbel (rechts) und Can Coskun (links) in der Viererkette aufgestellt wurden und, weil die Entlastung fehlte, zusehends gefordert waren. Ihre Qualitäten waren damit verschenkt.

Wenigstens Göbel sorgte mit einem direkten Freistoß an den rechten Pfosten vor dem Pausentee nochmal für ein ordentliches Raunen (43.).

Insgesamt war das vorne zu wenig und hinten leistete sich Coskun den entscheidenden Schnitzer.

FSV-Coach Enochs: "Wir wünschen uns alle, den ersten Heimsieg einzufahren"
FSV Zwickau FSV-Coach Enochs: "Wir wünschen uns alle, den ersten Heimsieg einzufahren"

Statt einen langen Schlag unbedrängt ins Aus zu köpfen, wollte Coskun den Ball unbedingt im Spiel halten und legte damit in den Lauf von Tobias Raschl - 1:2 (59.).

Als Niklas Dams (76.) Rot für eine Notbremse an Lars Lokotsch sah, witterte Zwickau seine Chance, die es auch gab - und einen tieftraurigen Max Reinthaler zurückließ.

Der Innenverteidiger köpfte erst an den Querbalken (90.) und jagte in der letzten Sekunde einen Pfosten-Abpraller aus einem Meter übers Tor (90.+3).

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema FSV Zwickau: