FSV Zwickau verpflichtet Innenverteidiger Robin Ziegele, auch ein Abgang steht fest

Zwickau - Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat vor dem Start ins österreichische Trainingslager noch Robin Ziegele (25) verpflichtet.

Robin Ziegele (25, r.), hier gegen Philipp Hosiner (33), spielt künftig beim FSV Zwickau.
Robin Ziegele (25, r.), hier gegen Philipp Hosiner (33), spielt künftig beim FSV Zwickau.  © Picture Point/Gabor Krieg

Der 25 Jahre alte Innenverteidiger wechselt vom Regionalligisten SC Preußen Münster zu den Westsachsen und unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024.

Das teilte der FSV, der am Freitag auf der Reise nach Österreich einen Zwischenstopp einlegte, um in Regenburg noch ein Testspiel zu bestreiten, mit.

"Mit Robin bekommen wir einen zweikampfstarken, schnellen Verteidiger, der vom Typ sehr gut in unsere Mannschaft passt und mit Münster eine sehr starke Saison gespielt hat", sagte FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth.

FSV-Sportchef Wachsmuth über Löhmannsröben: "Ihm darf so etwas nicht passieren"
FSV Zwickau FSV-Sportchef Wachsmuth über Löhmannsröben: "Ihm darf so etwas nicht passieren"

Verlassen wird den FSV unterdessen Max Reinthaler (27). "Nach Abwägung aller Faktoren haben wir dem Wunsch von Max, den Verein zu wechseln, entsprochen", sagte Wachsmuth.

Verlässt den FSV Zwickau: Max Reinthaler (27).
Verlässt den FSV Zwickau: Max Reinthaler (27).  © Picture Point/Gabor Krieg

Der 27-Jährige wechselt zum Liga-Konkurrenten SV Wehen-Wiesbaden. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: