FSV Zwickau: Fitness holen für die englischen Wochen!

Zwickau - Die coronabedingte Absage der Türkgücü-Partie warf den Terminplan des FSV Zwickau unvermittelt über den Haufen. Die Rot-Weißen planten kurzfristig um und machten stehenden Fußes das Beste aus dem spielfreien Wochenende.

Training statt Punktspiel gegen Türkgücü München beim FSV Zwickau! Jozo Stanic (l.) im Zweikampf mit Maximilian Wolfram.
Training statt Punktspiel gegen Türkgücü München beim FSV Zwickau! Jozo Stanic (l.) im Zweikampf mit Maximilian Wolfram.  © FSV/Daniel Sacher

"Wir trainieren und bestreiten ein internes Testspiel, wo alle Spieler noch einmal gleichermaßen belastet werden und gleichzeitig alle die Möglichkeit haben, sich zu zeigen", berichtete Sportchef Toni Wachsmuth, kaum, dass die Drittliga-Begegnung abgesetzt worden war.

Dabei spielt dem FSV die personelle Situation in die Karten. Außer Maurice Hehne (Rot-Sperre) waren bereits zum Derby in Dresden alle Mann an Bord.

Mit diesem Pfund kann Zwickau nun wuchern - und dabei soll es bleiben.

"Wir wollen mit weiterhin gesunden Spielern, die eine gute Form haben, in die nächsten Wochen gehen. Es zeichnet sich ja bereits ab, dass einige englische Wochen auf uns zukommen werden, wo genau das wichtig sein wird, jeden Spieler in einer sehr guten Form zur Verfügung zu haben", betont Wachsmuth.

Bis zum Jahreswechsel warten geplant noch zwei englische Wochen (21. - 29.11./13. - 20.12.). Wegen der Spielabsage gegen Türkgücü kommt für Zwickau wohl oder übel eine dritte dazu.

Titelfoto: FSV/Daniel Sacher

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0