FSV holte zehn Neue: Der große TAG24-Teamcheck

Zwickau - Eigentlich wähnte sich der FSV Zwickau zum Saisonstart vollzählig - und gut aufgestellt. Durch den unbefriedigenden Saisonstart sah sich Sportchef Toni Wachsmuth dann aber doch zum Handeln gezwungen. Maximilian Jansen (Duisburg) wurde am Deadline-Day als zehnter und letzter Neuzugang verpflichtet. TAG24 macht nun den Transfercheck.

Brauchte keinen Anlauf, kam sofort wieder in Zwickau klar: Rückkehrer Patrick Göbel (28).
Brauchte keinen Anlauf, kam sofort wieder in Zwickau klar: Rückkehrer Patrick Göbel (28).  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Jansen (28) ist erst seit Dienstag da und läuft deswegen außerhalb der Wertung.

Vom 28-jährigen Mittelfeldspieler verspricht sich Wachsmuth (34), dass er das Zentrum mit seiner Ballsicherheit und Zweikampfstärke aufwertet. Das ging den Westsachsen an den ersten sechs Spieltagen bislang ab.

Dabei zählte diese Position im Sommer gar nicht zu den Baustellen, weshalb hierfür kein Neuer unter Vertrag genommen wurde.

FSV-Kicker Jansen: "In München Bock endlich umstoßen!"
FSV Zwickau FSV-Kicker Jansen: "In München Bock endlich umstoßen!"

Großes Augenmerk wurde auf die Abwehr gelegt, wo Nils Butzen (28, Rostock) Jozo Stanic (22) als Rechtsverteidiger ersetzen sollte. Dort konnte sich der 28-Jährige nicht festspielen, weil ihn Enochs (50) zu Beginn auf die Doppelsechs stellte.

Stattdessen ist Patrick Göbel (28, Würzburg), der Nachfolger von Morris Schröter (26), nun hinten rechts gesetzt.

Der Rückkehrer hatte keinerlei Anpassungsschwierigkeiten, verpasste keine Minute und zeichnet für nahezu jeden Standard verantwortlich.

Nils Butzen (28) ist einer der zehn Neuen beim FSV Zwickau.
Nils Butzen (28) ist einer der zehn Neuen beim FSV Zwickau.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Sechs Einsätze, ein Treffer: die Quote ist ausbaufähig

Mittig wechselten sich Max Reinthaler (26, Rostock) und Adam Susac (32, Osnabrück) ab. Vollends überzeugen konnte keiner der beiden, weshalb sie es schwer haben dürften, wenn Davy Frick (31) nach überstandenen Hüftproblemen zurück ist. Gleiches gilt für Felix Brand (20, Walldorf), der noch ohne Einsatz ist.

Im Mittelfeld werden Yannic Voigt (18, Auerbach) und Luca Horn (22, Rostock) herangeführt. Johan Gomez (20, FC Porto B) besitzt dagegen beste Karten, sich dauerhaft zu etablieren. Der US-Boy bringt Schnelligkeit, Dribbelstärke und Unbekümmertheit mit. Bei seinen fünf Einsätzen zeigte der 20-Jährige gute Ansätze. Was fehlt, ist das Abschlussglück.

Dominic Baumann (26, Würzburg) musste bis zum fünften Spieltag auf sein erstes Tor warten. Sechs Einsätze, ein Treffer: Die Quote ist ausbaufähig.

Allerdings hing der bullige Angreifer wie Nebenmann Ronny König (38) mangels Power aus dem Mittelfeld zu oft in der Luft.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau: