Gomez & Voigt nervenstark: Zwickauer Jugend zähmt Zebras

Zwickau - Die jungen Wilden drückten dem ersten Heimdreier des FSV Zwickau ihren Stempel auf! Johan Gomez (20) als cooler Elferschütze, Yannic Voigt (18) als Sieg-Joker.

Johan Gomez (20) netzte den Ball vom Punkt aus erfolgreich ein.
Johan Gomez (20) netzte den Ball vom Punkt aus erfolgreich ein.  © Picture Point / Gabor Krieg

Als Ronny König (38) nach dem Ellenbogenschlag von Oliver Steurer (26) im Strafraum zu Boden ging, gab es keine zwei Meinungen.

"Wenn er sich fallen lässt, ist schon was vorgefallen", erklärte Joe Enochs (50) später. Sein Gegenüber, MSV-Coach Uwe Schubert (61), haderte ebenfalls nicht mit der Entscheidung von Referee Timo Gerach (34), der auf den Punkt und Steurer Gelb zeigte.

Gomez führte aus und überwand Leo Weinkauf (25), der zwar in die richtige Ecke sprang, den platzierten Ball aber nicht erreichte.

Wieder in den Schlussminuten: FSV Zwickau verliert unglücklich
FSV Zwickau Wieder in den Schlussminuten: FSV Zwickau verliert unglücklich

"Mit 20 Jahren sich da hinzustellen und den so reinzuschießen, beweist schon Charakter", lobte Teamkollege Nils Butzen (28), der derzeit wegen eines Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich fehlt, zur Pause bei "Magenta Sport".

Charakter bewies Zwickau auch nach dem 1:2 direkt nach der Pause und wurde spät belohnt. Dominic Baumann (26) glich in der 87. Minute erneut aus und läutete eine turbulente Schlussphase mit Rot für "Zebra" Marvin Bakalorz (32) in der 90. und dem 3:2 im FSV-Powerplay durch Voigt (90.+2) ein.

Zwickau rangiert in der Tabelle im gesicherten Mittelfeld

Davy Frick (31, l.) gratuliert Yannic Voigt (18) zu dessen Siegtreffer.
Davy Frick (31, l.) gratuliert Yannic Voigt (18) zu dessen Siegtreffer.  © Picture Point / Gabor Krieg

Enochs hatte ihn erst sieben Minuten zuvor gebracht: "Yannic ist nicht nur ein guter Fußballer, sondern auch ein guter Junge. Deswegen freue ich mich besonders für ihn."

Zwickau rückt durch den Last-Minute-Sieg ins gesicherte Mittelfeld auf. Doch was heißt schon gesichert. "Die drei Punkte waren extrem wichtig für uns. Man sieht wie eng die Tabelle ist", betont Joe Enochs.

Zehn von zwölf möglichen Zählern holten die Schwäne aus den letzten vier Partien.

FSV Zwickau: Johan Gomez mit Gespür für Schnee
FSV Zwickau FSV Zwickau: Johan Gomez mit Gespür für Schnee

Doppelt so viel wie in den ersten acht Begegnungen. Enochs weiß das richtig einzuordnen. Wie schon beim 1:0 in Osnabrück sprach er nach Duisburg von einem glücklichen Sieg. "Wir nehmen drei glückliche Punkte mit", so Enochs.

Torjubel nach dem 3:2 (v.l.): Johan Gomez (20), Yannic Voigt (18) und Dominic Baumann (26).
Torjubel nach dem 3:2 (v.l.): Johan Gomez (20), Yannic Voigt (18) und Dominic Baumann (26).  © Picture Point / Gabor Krieg

Das Glück erzwangen die Westsachsen aber auch - mit viel Moral. Enochs: "Großes Lob an die Mannschaft, wie sie zurückgekommen ist."

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: