Ist der FSV gegen Unterhaching hellwach? Trainer Enochs ist auf alles vorbereitet!

Zwickau - Der FSV Zwickau tritt gegen die SpVgg Unterhaching an! Diesmal soll alles besser laufen als zuletzt in der Partie gegen den SC Verl.

Davy Frick (l.) und Keeper Johannes Brinkies (M.) wollen es häufiger so machen wie in dieser Szene: Sie stoppen den Mannheimer Dominik Martinovic.
Davy Frick (l.) und Keeper Johannes Brinkies (M.) wollen es häufiger so machen wie in dieser Szene: Sie stoppen den Mannheimer Dominik Martinovic.  © imago images/Hübner

Die Westsachsen haben in dieser Saison schon häufiger die Startphase verschlafen - und das taten sie am Mittwoch auch gegen Verl.

"Wenn es schlecht läuft, liegen wir da schon 0:2 oder 0:3 hinten", meinte Trainer Joe Enochs. Es lief nicht schlecht, und so sprang für Zwickau am Ende wenigstens ein Punkt heraus.

Am heutigen Samstag sollen es bei der SpVgg Unterhaching möglichst drei werden. "Das schaffen wir nur, wenn wir vom Anstoß weg hellwach sind", sagt Enochs und hofft, dass seine Mannen in keiner Phase der Partie schläfrig sind.

Zwei verlorene FSV-Punkte: Zwickau stellt eigenen Rekord ein, verpasst aber Sieg in München
FSV Zwickau Zwei verlorene FSV-Punkte: Zwickau stellt eigenen Rekord ein, verpasst aber Sieg in München

"Ich weiß nicht, woran das liegt. Es ist uns in Verl ja nicht zum ersten Mal passiert", rätselt auch Abwehrchef Davy Frick.

"So eine Anfangsphase geht gar nicht. Aber nicht nur das müssen wir in Unterhaching besser machen, sondern auch noch öfter auf die zweiten Bälle gehen. Das haben wir in Verl in der ersten Halbzeit nicht gut gemacht."

Das Spiel bei den Rand-Münchnern ist der Auftakt zur Rückrunde. Im Hinspiel konnte der FSV Mitte September mit 2:1 gewinnen.

FSV-Trainer Enochs erwartet "kein schönes Spiel" gegen Unterhaching

FSV-Coach Joe Enochs ist zuversichtlich, dass sein Team mit Unterhaching fertig wird.
FSV-Coach Joe Enochs ist zuversichtlich, dass sein Team mit Unterhaching fertig wird.  © Lutz Hentschel

Wie die Zwickauer bestritt auch die SpVgg am Dienstagabend ein Nachholspiel. Das Ortsderby gegen Türkgücü endete torlos.

Trainer Arie van Lent ließ in dieser Partie zahlreiche Reservisten ran. Das kann, aber muss gegen den FSV nicht wieder der Fall sein, weiß Enochs: "Ob erneut die jüngeren oder dieses Mal wieder die erfahrenen Spieler reinkommen, wird man sehen. Wir werden auf alles vorbereitet sein."

Der US-Amerikaner erwartet "kein schönes Spiel. Beide Mannschaften kämpfen um den Klassenerhalt. Wir müssen unsere Tugenden auf den Platz bringen, um erfolgreich zu sein."

FSV Zwickau gibt Sieg gegen Türkgücü München her, aber stellt einen Rekord ein!
FSV Zwickau FSV Zwickau gibt Sieg gegen Türkgücü München her, aber stellt einen Rekord ein!

Angreifer Manfred Starke fehlt gelbgesperrt. Linksverteidiger Marco Schikora, der gegen Verl kurzfristig passen musste, könnte wieder dabei sein.

Enochs: "Wir hatten ihn vorsorglich rausgenommen, weil er ein Ziehen in der Muskulatur verspürt hat und wir kein Risiko eingehen wollten. Ich bin zuversichtlich, dass uns Marco zur Verfügung steht."

Titelfoto: imago images/Hübner

Mehr zum Thema FSV Zwickau: