FSV-Coach Enochs drückt US-Kumpel Berhalter die Daumen

Petaluma - Joe Enochs (51) entspannt derzeit mit der Familie bei seinen Verwandten in Kalifornien. Er gönnt sich eine kurze Auszeit, ehe der FSV Zwickau kommenden Montag die Wintervorbereitung aufnimmt.

Joe Enochs (51, v.) und der jetzige US-Nationalcoach Gregg Berhalter (49) feierten zu Enochs' Abschiedsspiel beim VfL Osnabrück einen gemeinsamen Sieg gegen eine Landkreis-Auswahl.
Joe Enochs (51, v.) und der jetzige US-Nationalcoach Gregg Berhalter (49) feierten zu Enochs' Abschiedsspiel beim VfL Osnabrück einen gemeinsamen Sieg gegen eine Landkreis-Auswahl.  © Helmut Kemme

Am runden Leder kommt der Fußballlehrer aber auch in der fußballfreien Zeit nicht ganz vorbei. Das liegt vor allem an Gregg Berhalter (49) und der US-amerikanischen Nationalmannschaft, die am Dienstagabend deutscher Zeit bei der Katar-WM ins Achtelfinale einzog.

TAG24 erreichte Enochs kurz vor Anpfiff zum entscheidenden dritten Gruppenspiel zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran - eine Partie, die aufgrund der politischen Spannung zwischen beiden Nationen enormen Zündstoff barg.

"Ich habe das Video von der Pressekonferenz davor mit den Fragen an Tyler Adams (23) gesehen. Ich fand gut, wie souverän er darauf eingegangen ist", so Enochs. Ein iranischer Journalist hatte dem früheren RB-Leipzig-Profi Adams zunächst erklärt, den Namen des Iran falsch auszusprechen, obwohl er doch die iranischen Menschen unterstütze. Anschließend fragte er den Kapitän der US-Auswahl, ob er sich wohl dabei fühle, für eine Nation zu spielen, die dunkelhäutige Menschen diskriminiere.

Kein Befreiungsschlag für den FSV: Zwickau kämpft sich zum Unentschieden
FSV Zwickau Kein Befreiungsschlag für den FSV: Zwickau kämpft sich zum Unentschieden

"Die Partie ist vielleicht etwas aufgeladen, aber in den USA sieht man nicht die Brisanz darin, wie es vielleicht auf iranischer Seite der Fall ist, sondern es ist ein ganz normales Fußballspiel", meint Enochs. Obwohl "ganz normal" für ihn, der einst selbst ein Länderspiel für die Stars and Stripes absolvierte, nicht gilt.

Großer Bahnhof für den VfL-Rekordspieler: 7000 Zuschauer sahen ein 4:1 an der Bremer Brücke, zu dem Publikumsliebling Enochs (51, v.) wie auch Gregg Berhalter (49) je ein Tor beisteuerten.
Großer Bahnhof für den VfL-Rekordspieler: 7000 Zuschauer sahen ein 4:1 an der Bremer Brücke, zu dem Publikumsliebling Enochs (51, v.) wie auch Gregg Berhalter (49) je ein Tor beisteuerten.  © Helmut Kemme
Ganz ohne Fußball geht es für Joe Enochs (51) auch im Kalifornien-Urlaub nicht. Das WM-Spiel der US-Boys gegen den Iran (im Bild) war für ihn ein Muss.
Ganz ohne Fußball geht es für Joe Enochs (51) auch im Kalifornien-Urlaub nicht. Das WM-Spiel der US-Boys gegen den Iran (im Bild) war für ihn ein Muss.  © privat

Der 51-Jährige fiebert mit den US-Boys und deren Coach Gregg Berhalter mit. Enochs: "Gregg kam 2009 zu meinem Abschiedsspiel beim VfL Osnabrück und spielte mit mir in einer Mannschaft. Wir halten Kontakt zueinander und schreiben uns gelegentlich. So auch vor der WM, für die ich ihm mit dem Team viel Erfolg gewünscht habe." Hat geholfen!

Titelfoto: Helmut Kemme/privat

Mehr zum Thema FSV Zwickau: