"Nervt uns tierisch!": FSV-Keeper Brinkies hofft gegen Meppen auf Pokal-Effekt

Zwickau - Das Nachsitzen blieb am Sonnabend gegen Chemie Leipzig (1:0) erspart. Vor der englischen Woche kein unwichtiger Aspekt, denn unliebsame Extrarunden dreht der FSV Zwickau schließlich in der 3. Liga schon seit Wochen.

FSV-Kapitän und Torhüter Johannes Brinkies (27) will endlich die Sieglosserie in der Liga beenden und den Klassenerhalt sicher machen.
FSV-Kapitän und Torhüter Johannes Brinkies (27) will endlich die Sieglosserie in der Liga beenden und den Klassenerhalt sicher machen.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Ein paar Spiele in Folge haben wir nicht gewonnen. Das wurmt uns tierisch, nervt uns tierisch!", erklärte Kapitän Johannes Brinkies (27) bei "FSV-TV".

Die Klasse könnte längst gesichert sein. Doch seit dem 2:1 gegen Wiesbaden am 27. März nahmen die Schwäne sieben Mal vergeblich Anlauf auf den nächsten Dreier.

Am Mittwoch soll das anders sein, zumindest, wenn es nach Coach Joe Enochs (49) geht: "Wir wollen unbedingt gewinnen, um 46 Punkte zu holen. Das ist nicht die Garantie, die Klasse zu halten, aber ein großer Schritt."

Gegenwärtig beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz dank Dynamo Dresden - die Schwarz-Gelben schlugen den Liga-17. KFC Uerdingen im Nachholer 2:0 - sieben Punkte, bei noch vier ausstehenden Partien und zwölf zu vergebenen Zählern.

"Die Ausgangslage ist noch eine gute und die wollen wir am Mittwoch mit einem Heimsieg vergolden", will Brinkies mit dem Schwung aus dem Sachsenpokal die Sieglos-Serie durchbrechen. Den Worten müssen die Schwäne nur noch Taten folgen lassen.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0