Wiederkehrende Trainerdebatte beim FSV Zwickau! Coach Enochs: "Das Diskutieren überlasse ich anderen"

Zwickau - Der Weihnachtsfrieden ist vorüber und der raue Alltag zieht wieder ein. Mit ihm auch die Trainerdebatte. Laut Bild ist die kommende Lübeck-Partie für FSV Zwickau-Coach Joe Enochs (49) ein "Endspiel". Heißt zum zweiten Mal: siegen oder fliegen!

Stehen Sportchef Toni Wachsmuth (34, r.) und der FSV-Vorstand tatsächlich noch voll und ganz hinter Trainer Joe Enochs (49, M.)?
Stehen Sportchef Toni Wachsmuth (34, r.) und der FSV-Vorstand tatsächlich noch voll und ganz hinter Trainer Joe Enochs (49, M.)?  © picture point/Sven Sonntag

Schon vor der coronabedingten Spielabsage gegen Verl Anfang Dezember hatte Sportchef Toni Wachsmuth (34) gegenüber TAG24 vom Endspiel gesprochen, wurde anschließend von Vorstandssprecher Tobias Leege aber zurückgepfiffen.

Es folgten der Sieg in Meppen (2:1) und der schwache Auftritt zuhause gegen Rostock (0:2). Danach soll der Aufsichtsrat das heiße Eisen nochmals angepackt und die Trainerdiskussion befeuert haben.

"Ich weiß aus den Medien, dass über meine Person diskutiert wird. So ist das Geschäft", kommentiert Enochs die Debatte. Mit entscheiden kann er sie nicht, allenfalls zu seinen Gunsten beeinflussen - mit entsprechenden Resultaten. "Das Geschäft ist einfach so, dass bei Misserfolg am ehesten der Trainer infrage gestellt wird. Insofern kann ich nur Einfluss nehmen, wenn ich erfolgreich bin und die Ergebnisse einhole. Das Diskutieren überlasse ich anderen", so Enochs.

In seiner Stimme ist kein Anflug von Trotz, vielmehr ehrliche Überzeugung: "Während der Quarantäne im Dezember hat es gute gemeinsame Gespräche mit dem Vorstand gegeben, in denen mir versichert wurde, dass man hinter mir steht, was ich sehr zu schätzen weiß. Außerdem gab es eine Ansprache an die Mannschaft. Bei ihr habe ich das Gefühl, sie zieht nach wie vor voll mit. Ich arbeite gerne mit den Jungs zusammen", betont der US-Amerikaner mit Nachdruck.

Dass am Sonntag sein letztes Spiel auf der FSV-Bank sein könnte, lässt Enochs nicht an sich heran: "Vom Aufsichtsrat hat sich bisher niemand mir gegenüber geäußert. Ich bereite deswegen die Mannschaft seit 28. Dezember auf Lübeck und die englische Woche gegen Ingolstadt und Saarbrücken vor."

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FSV Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0