Darum tuckern Hertha-Verantwortliche mit einem Traktor durch die Gegend

Berlin - "Schichtwechsel": Mit Paul Keuter (46) als Mitglied der Geschäftsführung und CEO Carsten Schmidt (57) besuchten gleich zwei Verantwortliche von Hertha BSC eine Berliner Werkstatt für Menschen mit Behinderung!

Herthas Mitglied der Geschäftsführung Paul Keuter hatte sichtlich Spaß beim Traktor fahren.
Herthas Mitglied der Geschäftsführung Paul Keuter hatte sichtlich Spaß beim Traktor fahren.  © Jan-Philipp Burmann/City-Press GmbH

Zum Aktionstag "Schichtwechsel" sollte das Engagement aber keine einseitige Nummer werden.

Nachdem sich die Hertha-Verantwortlichen mit Traktor und Co. in einer Einrichtung der Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung GmbH (BWB) austobten, gab es auch umgekehrten Besuch.

Menschen mit Behinderung schauten einen Tag bei Hertha BSC hinter die Kulissen und bekamen so einen Einblick in den Arbeitsalltag beim Bundesliga-Klub.

Starke Verwandlung: Ex-Hertha-Star Kalou lässt die Muskeln spielen
Hertha BSC Starke Verwandlung: Ex-Hertha-Star Kalou lässt die Muskeln spielen

Das gegenseitige Kennenlernen des tagtäglichen Arbeitsumfeldes soll das Verständnis füreinander fördern. Zugleich soll so deutlich werden, wie eine inklusive und vielfältige Gesellschaft funktioniert.

Carsten Schmidt erklärt dazu: "Wir sind alle in unseren Arbeitsfeldern und in unseren sozialen Umfeldern auf eine gewisse Art und Weise abgekapselt."

Gerade deswegen sei es wichtig, Projekte wie den "Schichtwechsel" umzusetzen.

Co-Trainer Zecke Neuendorf und Torwart Rune Jarstein empfangen die Gäste von Hertha BSC

Die Besucher von Hertha BSC durften Co-Trainer Zecke Neuendorf (46, l.) und Torwart Rune Jarstein (36, r.) mit Fragen durchlöchern.
Die Besucher von Hertha BSC durften Co-Trainer Zecke Neuendorf (46, l.) und Torwart Rune Jarstein (36, r.) mit Fragen durchlöchern.  © Jan-Philipp Burmann/City-Press GmbH

Hertha-CEO Schmidt blickte euphorisch auf seinen Besuch beim BWB zurück: "Wir sind total begeistert von der tollen Arbeit, die hier geleistet wird und planen fest damit in Zukunft die Kooperation zwischen den Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und Hertha BSC zu verfestigen."

Genauso glücklich waren die Werkstatt-Mitarbeiter dann, als sie das Vereinsgelände von Hertha BSC erkundeten.

Einer der Besucher drückte seine Begeisterung nachträglich so aus: "War ein sehr sehr wunderschöner Tag gewesen."

Hertha-Lazarett lichtet sich: Marton Dardai mischt wieder mit
Hertha BSC Hertha-Lazarett lichtet sich: Marton Dardai mischt wieder mit

Die große Freude wundert aber kaum, da neben einem entspannten Kick auf dem Trainingsgelände auch noch eine Fragerunde mit Co-Trainer Andreas "Zecke" Neuendorf (46) und Keeper Rune Jarstein (36) auf dem Programm stand.

Hertha BSC engagiert sich schon seit 2017 mit solchen Aktionstagen für ein besseres Zusammenleben in der Gesellschaft.

Titelfoto: Jan-Philipp Burmann/City-Press GmbH (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hertha BSC: