Vier Berliner in Elf des Tages: Max Kruse zum besten Spieler gekürt

Berlin - Hauptstadtklubs feiern Erfolg auf ganzer Linie! Nach den souveränen Siegen von Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin sind insgesamt vier Spieler beider Mannschaften vom Kicker in die Elf des Tages gewählt worden.

Herthas Matheus Cunha (21) sitzt im Spiel gegen den FC Augsburg nach einem Foul auf dem Rasen und beschwert sich. Der Brasilianer wurde vom Kicker in die Elf des Tages gewählt.
Herthas Matheus Cunha (21) sitzt im Spiel gegen den FC Augsburg nach einem Foul auf dem Rasen und beschwert sich. Der Brasilianer wurde vom Kicker in die Elf des Tages gewählt.  © Stefan Puchner/dpa-Pool/dpa

Jeweils zwei Spieler aus den Berliner Teams kommen zu diesen Ehren.

Bei Herthas 3:0-Sieg beim FC Augsburg hielt der belgische Innenverteidiger und Kapitän der Berliner, Dedryck Boyata (29), den Laden dicht und trug mit seiner starken Leistung zur ersten weißen Hertha-Weste von Keeper Alexander Schwolow (28) bei.

Für Boyata ist es bereits die zweite Nominierung in der laufenden Bundesliga-Saison. Er bildet mit den drei Leipzigern Angelino (23), Ibrahima Konaté (21) und Nordi Mukiele (23) die Viererkette. 

Mannschaftskollege Matheus Cunha (21) sorgte bei dem Auswärtssieg der Alten Dame immer wieder für Wirbel auf dem linken Flügel. Mit seinem Elfmeter-Tor und der Vorlage zum 3:0 von Krzysztof Piatek (25) trug er entscheidend zum Sieg der Blau-Weißen bei.

Cunha agiert auf der linken Seite eines Dreier-Mittelfelds, das in der Zentrale von Gladbachs Lars Stindl (32) und Unions Max Kruse (32) auf der rechten Außenbahn komplettiert wird.

Hertha BSC feiert die Nominierungen von Dedryck Boyata und Matheus Cunha bei Twitter

Der 1. FC Union Berlin gratuliert Max Kruse und Robert Andrich bei Twitter zur Wahl in die Elf des Tages

Union Berlins Max Kruse wird vom Kicker zum Spieler des 7. Spieltags gewählt

Unions Max Kruse (32) bejubelt seinen Elfmeter-Treffer zum 4:0 gegen Arminia Bielefeld. Der Star-Stürmer der Eisernen wurde vom Kicker zum Spieler des Spieltags gewählt.
Unions Max Kruse (32) bejubelt seinen Elfmeter-Treffer zum 4:0 gegen Arminia Bielefeld. Der Star-Stürmer der Eisernen wurde vom Kicker zum Spieler des Spieltags gewählt.  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Damit wären wir auch schon beim ersten Eisernen, der es zum zweiten Mal infolge in die Elf des Tages geschafft hat und nicht nur das, er wurde sogar gleich zum Spieler des 7. Spieltages gewählt.

Beim überzeugenden 5:0-Heimsieg der Köpenicker gegen Arminia Bielefeld war Kruse einmal mehr vom Punkt erfolgreich und stellte damit den bisherigen Bundesliga-Rekord von Hans-Joachim Abel (68) nach 37 Jahren ein. Kruse trat zum insgesamt 16. Mal aus elf Metern in der Bundesliga an und versenkte bisher jeden einzelnen Strafstoß im Netz. Mit dem nächsten verwandelten Elfer würde er zum alleinigen Rekordhalter avancieren.

Obendrein garnierte der Stürmer seine Leistung mit zwei weiteren Vorlagen - eine davon zum 2:0 auf Robert Andrich (26), der es ebenfalls in Spieltags-Elf geschafft hat.

Der Sechser sorgte für Ordnung im Mittelfeld der Unioner und wurde auf gleicher Position auch in die aktuelle "All-Star-Aufstellung" berufen.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa-Pool/dpa, Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0