Hertha BSC: Das sind die Gewinner der Vorbereitung

Berlin - Den letzten Test hatte sich Hertha BSC sicher anders vorgestellt. Nach etwas einer Stunde musste das Spiel gegen Gaziantep FK (3:0) wegen eines heftigen Unwetters beim Stand von 3:0 abgebrochen werden.

Davie Selke (26) ist schon jetzt in Torlaune. In den acht Vorbereitungsspielen erzielte der Stürmer ganze neun Treffer.
Davie Selke (26) ist schon jetzt in Torlaune. In den acht Vorbereitungsspielen erzielte der Stürmer ganze neun Treffer.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Die Art und Weise, wie seine Mannschaft gegen den türkischen Erstligisten agierte, stimmte Pal Dardai (45) dennoch glücklich. "Ich habe alle Spieler gelobt", so der Hertha-Coach.

Es war gleichzeitig auch der Abschluss des Trainingslagers. Eine Woche lange hatten die Berliner in Österreich geschuftet. Der Saisonstart kann kommen.

TAG24 zeigt, wer sich in der Vorbereitung in den Vordergrund spielen konnte.

Hertha BSC feiert zweiten Sieg dank Traumdebüt von Ekkelenkamp: "Fühlt sich gut an"
Hertha BSC Hertha BSC feiert zweiten Sieg dank Traumdebüt von Ekkelenkamp: "Fühlt sich gut an"

Davie Selke

Durch den Verkauf Jhon Cordoba (28) ist Rückkehrer Davie Selke (26) in der Sturmspitze praktisch gesetzt. Retter Jessic Ngankam (21) ist an die SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen worden, Krzysztof Piatek (26) fehlt noch verletzt und Matheus Cunha (22) weilt noch bei Olympia.

Nach der unglücklichen Leihe zu Werder Bremen will Selke zeigen, was in ihm steckt. Der 26-Jährige zeigt sich bereits in Ballerlaune. In den Testspielen gelang dem Torjäger ganz neun Treffer!

Lob vom Coach: Suat Serdar überzeugt bei Hertha BSC

Suat Serdar (24) bejubelt seinen Treffer zum 2:0 über den FC Liverpool. Der Ex-Schalker schlägt seit seinem Wechsel zu Hertha BSC bislang voll ein.
Suat Serdar (24) bejubelt seinen Treffer zum 2:0 über den FC Liverpool. Der Ex-Schalker schlägt seit seinem Wechsel zu Hertha BSC bislang voll ein.  © Sebastian Räppold/Matthias Koch/dpa

Suat Serdar

Schalke-Fans dürften sich verwundert die Augen reiben. Was ist mit Suat Serdar (24) passiert? Sein Neuanfang nach dem Abstieg mit dem FC Schalke 04 scheint eine echte Befreiung zu sein.

Der 24-Jährige glänzt mit seiner Ruhe am Ball, geht wichtige Wege und glänzt selbst als Torschütze. Beim Härtetest gegen Hochkaräter Liverpool erzielte Serdar gar ein absolutes Traumtor. "Mit Suat bin ich hochzufrieden", lobte Dardai den Neuzugang.

Boyata verschlimmert Herthas Abwehr-Sorgen: Auch Maolida fällt aus
Hertha BSC Boyata verschlimmert Herthas Abwehr-Sorgen: Auch Maolida fällt aus

Stevan Jovetic

Erst während des Trainingslagers verpflichtet, hat Stevan Jovetic (31) eigentlich fast die komplette Vorbereitung verpasst. Doch spätestens mit seinem Doppelpack gegen Liverpool wurde klar: Mit dem 31-Jährigen können die Hertha-Fans noch viel Spaß haben.

Dank des ehemalige Inter Mailand-Stars wird Herthas Spiel nicht mehr so ausrechenbar. Der Angreifer kann sowohl in der Spitze, als auch auf der Zehn oder auf den Außen spielen. "Das ist schwieriger für die Gegner. Da können sie uns nicht so sehr pressen. Dann können wir auch eine Spielkultur entwickeln", so Dardai.

Dodi Lukebakio nutzt "Gehirnwäsche"

Niklas Stark (26) gehörte in der vergangenen Saison noch zu den wenigen Konstanten bei Hertha.
Niklas Stark (26) gehörte in der vergangenen Saison noch zu den wenigen Konstanten bei Hertha.  © Soeren Stache/dpa-Pool/dpa

Niklas Stark

Durch den Spiel-Abbruch am Samstag ist sein Kopfballtor zum 3:0 beinah untergegangen. Dabei hat der Treffer von Niklas Stark (26) noch eine besondere Randnotiz. Er fiel nach einem Eckball.

Das ist Hertha in der kompletten vergangenen Saison kein einziges Mal gelungen. Über 100 Versuche brachten nichts ein.

Und auch sonst bestätigt der 26-Jährige den Eindruck aus der letzten Saison, als er noch einer der wenigen Lichtblicke war. Das lange Formtief ist überwunden, Stark ist wieder der Alte. Weil Dedryck Boyata (30) noch mit leichten muskulären Problemen zu kämpfen hat, wird der zweifache deutsche Nationalspieler Hertha im DFB-Pokal in Meppen wohl erneut als Kapitän aufs Feld führen.

Zudem scheint Dodi Lukebakio (23) die "Gehirnwäsche" gutgetan zu haben. Vor dem Trainingslager wurde der Belgier von Dardai noch heftig kritisiert. Die Ansage scheint gesessen zu haben. "Dodi macht es gerade richtig gut", lobte sein Cheftrainer.

Eine Garantie wollte und konnte der Ungar den ehemaligen Rekordeinkauf aber nicht geben. Zumal die Berliner vor allem auf den Außen noch Handlungsbedarf haben.

Titelfoto: Sebastian Räppold/Matthias Koch/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: