Bestätigt: Hertha-Eigengewächs Ngankam kurz nach Wechsel schwer am Knie verletzt

Fürth/Berlin - Der schlimme Verdacht hat sich bestätigt: Kurz nach seinem Wechsel von Hertha BSC zum Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth hat sich Hertha-Eigengewächs Jessic Ngankam (20) eine schwere Knieverletzung zugezogen.

Jessic Ngankam (20) ha sich kurz nach seinem Wechsel von Hertha BSC zum Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth eine schwere Knieverletzung zugezogen.
Jessic Ngankam (20) ha sich kurz nach seinem Wechsel von Hertha BSC zum Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth eine schwere Knieverletzung zugezogen.  © Soeren Stache/dpa POOL/dpa

Wie der Kicker am Dienstag berichtete, wurde bei dem Stürmer eine Kreuzband- und Meniskusverletzung diagnostiziert.

Die Verletzung zog sich der 20-Jährige bereits am Samstag im Training der Fürther zu, nur zwei Tage nachdem der Wechsel auf Leihbasis seinen Abschluss gefunden hatte.

Der bullige Mittelstürmer sollte beim Kleeblatt die für ihn wichtige Spielpraxis auf hohem Niveau in der Bundesliga sammeln.

Serdar und Maolida: Zwei Neuzugänge lassen Hertha hoffen
Hertha BSC Serdar und Maolida: Zwei Neuzugänge lassen Hertha hoffen

Die Spielvereinigung sicherte sich sogar eine Kaufoption, wobei die Alte Dame wiederum eine Rückkaufoption in dem Vertrag verankerte.

Daraus wird nun erst einmal nichts, denn der bereits operierte Kicker wird nun monatelang ausfallen.

Hertha BSC teilt seinen Fans die schlechte Nachricht bei Twitter mit

Für die Zeit der Reha könnte Ngankam nun wieder nach Berlin zurückkehren, wo laut Hertha-Coach Pal Dardai (45) "Topbedingungen" herrschen.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa POOL/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: