Erster Wintertransfer fix: Hertha holt norwegischen Flügelflitzer!

Berlin - Der Name Fredrik Andre Björkan (23) geistert schon seit geraumer Zeit durch die Medien. Im November hat TAG24 erstmals über das Interesse von Hertha BSC an dem norwegischen Flügelflitzer berichtet. Nun haben die Berliner den Transfer eingetütet.

Fredrik Andre Björkan (23, r.) unterschreibt im Beisein von Hertha-Manager Fredi Bobic (50) seinen Vertrag beim Hauptstadtklub.
Fredrik Andre Björkan (23, r.) unterschreibt im Beisein von Hertha-Manager Fredi Bobic (50) seinen Vertrag beim Hauptstadtklub.  © herthabsc/citypress

Am Mittwochnachmittag bestätigte der Verein den Wechsel des 23-Jährigen aus der norwegischen Eliteserien in die Bundesliga.

Der Linksverteidiger kommt zum Jahreswechsel ablösefrei von FK Bodø/Glimt, dem amtierenden Meister aus Norwegen, an die Spree.

Zuvor kann der Nationalmannschaftskollege von BVB-Superstar Erling Haaland (22) noch die zweite Meisterschaft in Serie einfahren, da die laufende Saison in dem skandinavischen Land bereits am 12. Dezember endet - aktuell führt Bodø/Glimt die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung an.

Doch nicht Italien: Wechsel von Ex-Hertha-Coach Labbadia geplatzt
Hertha BSC Doch nicht Italien: Wechsel von Ex-Hertha-Coach Labbadia geplatzt

"Hertha ist ein fantastischer Klub, auf den ich mich sehr freue. Die Entscheidung fiel mir leicht, auch weil hier vor mir schon einige Norweger gespielt haben und der Verein in meiner Heimat einen guten Ruf genießt", freute sich der Linksfuß.

Bei den Spree-Athenern unterschreibt er einen langfristigen Vertrag bis 2025 und soll auf dem linken Flügel für Wirbel sorgen.

Hier hat die Alte Dame in der Tat Handlungsbedarf, denn nach dem überraschenden Abgang von Eigengewächs Luca Netz (18) stehen nur noch zwei nominelle Linksverteidiger im Kader der Charlottenburger.

Hertha BSC begrüßt Flügelflitzer Fredrik Andre Björkan via Twitter

Linksverteidiger Fredrik Andre Björkan soll das Flügelspiel von Hertha BSC beleben

Besonders Marvin Plattenhardt (29) wird von dem norwegischen Neuzugang Druck bekommen.
Besonders Marvin Plattenhardt (29) wird von dem norwegischen Neuzugang Druck bekommen.  © Michael Hundt/dpa

Die Rede ist von Marvin Plattenhardt (29) und Maximilian Mittelstädt (24), wobei sich letzterer aktuell eher im linken Mittelfeld festgespielt zu haben scheint, auch wenn natürlich abzuwarten bleibt, wie der neue Trainer Tayfun Korkut (47) die Mannschaft aufstellen wird.

Plattenhardt bekommt in jedem Fall starke Konkurrenz, denn Björkan kann in der Spielzeit 2021 bislang sieben Scorerpunkte vorweisen - ein Tor und sechs Vorlagen. Plattenhardt kann hingegen nach seinen zehn Bundesliga-Partien noch nichts Zählbares präsentieren.

Der Norweger marschiert in seinem Heimatverein in bester Andy-Robertson-Manier den linken Flügel rauf und runter und versucht dabei immer wieder seine Mitspieler in Szene zu setzen. Außerdem verfügt der 23-Jährige bereits über Erfahrung auf europäischem Niveau.

Nach Derby-Pleite: Selbstvertrauen bei Hertha BSC schrumpft immer mehr
Hertha BSC Nach Derby-Pleite: Selbstvertrauen bei Hertha BSC schrumpft immer mehr

"Fredrik bringt viel Dynamik mit und spult in jedem Spiel ein hohes Pensum ab. Er interpretiert den Linksverteidiger offensiv, ohne dabei seine defensiven Aufgaben außer Acht zu lassen", kommentierte Hertha-Manager Fredi Bobic (50) den Transfer.

Sein neuer Trainer kann sich auf jeden Fall auf einen lauf- und dribbelstarken Außenbahnspieler freuen, der scharfe und präzise Flanken schlagen kann.

Damit könnte er beispielsweise den kopfballstarken Davie Selke (26) füttern aber auch ein Krzysztof Piatek (26) würde von Björkans Zuspielen sicherlich profitieren, allgemein gesagt: Das Angriffsspiel der Hertha benötigt dringend neue Impulse, die der Neuzugang hoffentlich liefern kann!

Titelfoto: herthabsc/citypress

Mehr zum Thema Hertha BSC: