Hertha-Talent Baak verlässt Berlin und wechselt in die Schweiz

Berlin - Florian Baak (21) wechselt von Hertha BSC zum Schweizer Fußball-Zweitligisten FC Winterthur. Das teilten die Berliner am Montag mit.

Florian Baak (21, r.) verlässt Hertha BSC.
Florian Baak (21, r.) verlässt Hertha BSC.  © picture point/Sven Sonntag

Der 21 Jahre alte Baak absolvierte für den Hauptstadtklub drei Spiele in der Bundesliga, gehörte zuletzt aber nur noch zum Kader der U23 in der Regionalliga Nordost.

Bei Hertha hatte der Verteidiger mit der U19 vor zwei Jahren die deutsche Meisterschaft gewonnen und schaffte es auf insgesamt 28 Partien für deutsche Junioren-Auswahlmannschaften.

Sein letzter Bundesligaeinsatz ist aber schon eine Weile her. Beim 2:1 gegen Mainz 05 Anfang März 2019 wurde das Eigengewächs in der Nachspielzeit eingewechselt. 

Dardai-Nachfolger Ante Covic (45) schickte den Abwehrspieler zu den Amateuren. Auch unter Bruno Labbadia (54) änderte sich die Situation nicht.

"Wir wünschen Flo alles Gute für diesen Schritt und seine weitere Entwicklung. Er hat bei uns alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen und war Teil der erfolgreichen A-Jugend, die vor zwei Jahren den deutschen Meistertitel gewinnen konnten", kommentierte Manager Michael Preetz (53) den Abgang.

Die U23 verliert hingegen einen Leistungsträger. Der Verteidiger lief insgesamt 53 Mal für Herthas Regionalliga-Mannschaft auf. 

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0