In Paderborn außen vor: Nächste Leihe für Hertha-Talent Jastrzembski?

Berlin - Erst vor einem Jahr wagte Nachwuchsspieler Dennis Jastrzembski (20) von Hertha BSC den Schritt zum SC Paderborn 07. Der pfeilschnelle Flügelflitzer ließ sich für rund eineinhalb Jahre nach Ostwestfalen verleihen.

Bayerns Joshua Kimmich (r.) kämpft mit Paderborns Dennis Jastrzembski um den Ball.
Bayerns Joshua Kimmich (r.) kämpft mit Paderborns Dennis Jastrzembski um den Ball.  © Angelika Warmuth/dpa

Nun könnte das Kapitel Paderborn schon nach zwölf Monaten vor dem Ende stehen. Der 20-Jährige spielt unter SCP-Coach Steffen Baumgart (49) fast gar keine Rolle mehr. Kam er in der Bundesliga noch zu sechs Einsätzen, reichte es im Unterhaus nur zu bislang drei Spielen (23 Minuten).

Viel zu wenig, um wichtige Spielpraxis zu sammeln. Die letzten acht Spiele stand der polnische U21-Nationalspieler nicht einmal mehr im Kader.

Der Linksaußen hatte vor der Leihe noch seinen Vertrag bei der Alten Dame verlängert, um dann mit genügend Erfahrung in Berlin angreifen zu können.

Wie Transfermarkt.de berichtet, könnte das Berliner Eigengewächs nun in Österreich Spielpraxis sammeln. Demnach möchte SK Sturm Graz Jastrzembski, der 2018 A-Jugend-Meisterschaft mit den Berlinern gewonnen hat, bis Saisonende ausleihen.

Einfach dürfte der Deal für den derzeitigen Tabellenzweiten der Österreichischen Fußball-Bundesliga aber nicht werden. Die Grazer müssten sich sowohl mit Hertha BSC (Vertrag bis 2022), als auch mit dem SC Paderborn einigen.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0