Hertha nimmt Bundesliga-Angreifer ins Visier: Ersatz für Piatek gefunden?

Berlin - Manager Fredi Bobic (50) lässt offenbar nichts unversucht, um Hertha BSC für den Klassenerhalt zu verstärken. Womöglich lotst er bald den nächsten Bundesligaprofi an die Spree.

Lucas Alario (29, M.) umarmt seine Kollegen von Bayer 04 Leverkusen. Bald könnte er im Trikot von Hertha BSC jubeln.
Lucas Alario (29, M.) umarmt seine Kollegen von Bayer 04 Leverkusen. Bald könnte er im Trikot von Hertha BSC jubeln.  © Friso Gentsch/dpa

Obwohl der Hauptstadtklub mit Stevan Jovetic (30), Davie Selke (27) und Ishak Belfodil (32) drei gestandene Sturmspitzen im Kader hat, tauchen Gerüchte um eine Verpflichtung von Lucas Alario (29) von Bayer 04 Leverkusen auf.

Wegen der sportlichen Talfahrt scheint eben doch noch ein treffsicherer Stürmer auf dem Zettel der Verantwortlichen zu stehen. Wie der "Kicker" erfahren haben will, hat die Alte Dame beste Chancen im Rennen um den 29-Jährigen.

Damit der argentinische Knipser tatsächlich nach Berlin wechselt und den Abgang von Krzysztof Piatek (26) kompensiert, muss auf dem Transfermarkt allerdings noch einiges passieren.

Bloß kein Rückstand! Hertha BSC muss am Tag der Wahrheit zuerst knipsen
Hertha BSC Bloß kein Rückstand! Hertha BSC muss am Tag der Wahrheit zuerst knipsen

Die Werkself will ihren Profi nur im Winter abgeben, wenn noch in diesem Transferfenster eine Alternative für den Angriff geholt werden kann. Wunschkandidat Sardar Azmoun (27) von Zenit St. Petersburg darf aber wiederum nur zu Bayer wechseln, wenn sein aktueller Klub ebenfalls Ersatz findet.

Puh, bevor Alario also Herthaner werden kann, müsste noch einiges passieren. Sollte der Stein erstmal ins Rollen kommen, kann es aber bekanntermaßen sehr schnell gehen.

Manager Fredi Bobic (50) arbeitet weiter an Verstärkungen für Hertha BSC.
Manager Fredi Bobic (50) arbeitet weiter an Verstärkungen für Hertha BSC.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Laut Informationen des Kickers hat Hertha im Rennen um den aktuellen Leverkusener gute Karten, obwohl es einige andere Interessenten aus Deutschland und dem Ausland gibt.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa, Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema Hertha BSC: