Hertha-Trainer Schwarz trifft auf seinen Ex-Klub Mainz 05

Berlin - Bei der Rückkehr von Hertha-Trainer Sandro Schwarz (43) zu seinem Ex-Klub Mainz 05 wollen die Berliner den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen.

Mainzer Seele mit Hertha-Herz: Sandro Schwarz (43) steht vor einer emotionalen Rückkehr.
Mainzer Seele mit Hertha-Herz: Sandro Schwarz (43) steht vor einer emotionalen Rückkehr.  © Soeren Stache/dpa

Hertha peilt am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) den zweiten Saisonsieg an.

Für den 43-jährigen Trainer wird es ein besonderes Spiel in seiner Heimatstadt: "Das ist das erste Mal in der Tat, wo ich wieder zurückkehre, und wir wissen ja im Leben - man weiß es nie beim ersten Mal, wie es so ist." Bis Ende November 2019 war Schwarz Trainer bei Mainz 05, zuvor auch Profi.

In der Partie, zu der 25.000 Fans erwartet werden, muss Schwarz auf Stürmer Kelian Nsona (20) und Verteidiger Linus Gechter (18) verzichten.

Neuer Stürmer gefunden? Hertha schielt auf England-Profi
Hertha BSC Neuer Stürmer gefunden? Hertha schielt auf England-Profi

Auch Angreifer Davie Selke (27) und Mittelfeldspieler Suat Serdar (25) werden wegen eines Infekts nicht eingesetzt werden.

Das Mainzer Team muss ohne Abwehrspieler Alexander Hack (29) und Stürmer Jonathan Burkardt (22) auskommen.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: