Hertha will Cornet: Kommt er nur, wenn Cunha geht?

Berlin - Jetzt könnte es bei Hertha BSC richtig spannend werden. Nimmt der Transfermarkt im August endlich Fahrt auf? Die Alte Dame fahndet schon seit Wochen nach neuen Flügelspielern. Ganz oben auf der Liste: Maxwel Cornet (24).

Olympique Lyons Maxwel Cornet (24) steht auf dem Einkaufszettel von Hertha BSC.
Olympique Lyons Maxwel Cornet (24) steht auf dem Einkaufszettel von Hertha BSC.  © Franck Fife/Pool AFP/dpa

Das Interesse am Ivorer ist schon länger bekannt und laut "L'equipe" scheint auch der 24-Jährige einem Wechsel in die Hauptstadt nicht abgeneigt zu sein. Der FC Burnley zeigt zwar ebenfalls Interesse, doch der Kumpel von Ex-Herthaner Salomon Kalou (36) bevorzugt offenbar Berlin.

Wie die "Bild" berichtet, soll Hertha ein erstes Angebot von acht Millionen Euro abgegeben haben. Da müssten die Verantwortlichen allerdings wohl nochmal nachbessern. Dem Bericht zufolge verlangt Olympique Lyon zehn Millionen Euro.

Das Problem: das liebe Geld.

Serdar und Maolida: Zwei Neuzugänge lassen Hertha hoffen
Hertha BSC Serdar und Maolida: Zwei Neuzugänge lassen Hertha hoffen

Obwohl das Festgeldkonto der Berliner durch die letzte Tranche von Investor Lars Windhorst (44) und dem Verkauf von Jhon Cordoba (28) prall gefüllt sein dürfte, müsste der Hauptstadt-Klub dem Bericht zufolge zuvor noch Matheus Cunha (22) verkaufen.

Seit Wochen wird über ein Abgang des Offensivkünstlers spekuliert. Zahlt ein Klub etwa 30 Millionen Euro Ablöse, werden die Blau-Weißen dem Brasilianer keine Steine in den Weg legen und dann selbst auf Shoppingtour gehen?

Hertha BSC mit Interesse an Jurgen Ekkelenkamp

Matheus Cunha (22) könnte Hertha nach seiner Teilnahme bei den Olympischen Spielen noch verlassen.
Matheus Cunha (22) könnte Hertha nach seiner Teilnahme bei den Olympischen Spielen noch verlassen.  © Torsten Silz/dpa

"Wenn sich noch jemand verletzt, dann ist der Kader zu dünn. Dann braucht er noch etwas Unterstützung, und ich glaube, es kommt noch etwas", hatte Pal Dardai (45) zum Trainingsauftakt am Mittwoch gesagt.

Sollte Cunha am Ende tatsächlich den Klub verlassen, sind die Berliner vorbereitet. Als Ersatz haben sie offenbar Ajax-Talent Jurgen Ekkelenkamp (21) ins Auge gefasst.

"Es ist so, dass wir den Spieler gut kennen und dass wir auch ein Interesse haben und nun abwägen, ob es möglich ist", sagte Fredi Bobic (49) am Rande des Trainingslagers.

Hertha hat offenbar Ex-BVB-Coach Terzic kontaktiert: Bobic dementiert
Hertha BSC Hertha hat offenbar Ex-BVB-Coach Terzic kontaktiert: Bobic dementiert

Handlungsbedarf hat Hertha allerdings vor allem auf den Außen. Mit Javairo Dilrosun (23), Dodi Lukebakio (23) und Dennis Jastrzembski (21) gibt es derzeit nur drei Flügelspieler.

Gerade durch den sich anbahnenden Abgang von Luca Netz (18) käme Cornet wie gerufen. Der ivorische Nationalspieler ist zwar gelernte Linksverteidiger, hat zuletzt aber beide offensive Außenbahnen bespielt.

Titelfoto: Franck Fife/Pool AFP/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC: