1. DFB-Pokal-Runde terminiert: Dann müssen der HSV und der FC St. Pauli ran

Hamburg - Halbfinale bzw. Viertelfinale - für den Hamburger SV und den FC St. Pauli verlief die zurückliegende DFB-Pokal-Saison äußerst erfolgreich. Doch nun rückt bereits die kommende Spielzeit in den Fokus.

Der Hamburger SV und der FC St. Pauli bekommen es in der 1. Runde des DFB-Pokals mit machbaren Aufgaben zu tun. (Archivfoto)
Der Hamburger SV und der FC St. Pauli bekommen es in der 1. Runde des DFB-Pokals mit machbaren Aufgaben zu tun. (Archivfoto)  © Axel Heimken/dpa

Am heutigen Mittwoch gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die zeitgenauen Ansetzungen für die Duelle in der 1. Runde bekannt.

Der HSV bekommt es bekanntlich mit der SpVgg Bayreuth, Meister der Regionalliga Bayern und Drittliga-Aufsteiger, zu tun. Die Partie findet am 30. Juli um 15.30 Uhr statt.

"Der Pokal ist ein ganz besonderer Wettbewerb, mit einem ganz speziellen Reiz. Das haben wir in der vergangenen Saison mehrfach erlebt. Umso mehr freuen wir uns, dass es mit dem Spiel bei der SpVgg Bayreuth im Pokal wieder losgeht", erklärte Coach Tim Walter (46) nach der Auslosung Ende Mai.

Geldsegen fix: Ex-HSVer Onana geht zu Everton, auch Filip Kostic vor Wechsel
HSV Geldsegen fix: Ex-HSVer Onana geht zu Everton, auch Filip Kostic vor Wechsel

Stadtrivale St. Pauli tritt ebenfalls am 30. Juli, aber bereits um 13 Uhr beim Regionalligisten SV Straelen an. Das Spiel findet im Stadion des MSV Duisburg statt.

"Wir freuen uns auf die neue Pokalsaison und auf die Partie gegen den SV Straelen. In der Regionalliga mussten sie um den Klassenerhalt kämpfen, im Landespokal haben sie schließlich Ligakonkurrent und Drittplatzierten Wuppertaler SV geschlagen. Dennoch haben wir den Anspruch, die nächste Runde zu erreichen", gab Sportchef Andreas Bornemann (50) jüngst die Richtung vor.

Die beiden Hamburger Klubs gehen als klare Favoriten in die 1. Runde - der Pokal hat aber bekanntlich seine ganz eigenen Gesetze.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema HSV: