HSV-Stürmer Bobby Wood feiert Grusel-Jubiläum: Seit 1000 Tagen ohne Tor!

Hamburg - Es ist eine Statistik des Grauens: Stürmer Bobby Wood (28) feiert am 22. Januar ein wenig schmeichelhaftes Jubiläum. Er ist an diesem Tag seit 1000 Tagen ohne Pflichtspieltor für den Hamburger SV!

HSV-Stürmer Bobby Wood (28) ist nun seit 1000 Tagen ohne Pflichtspieltor für die Rothosen. (Archivfoto)
HSV-Stürmer Bobby Wood (28) ist nun seit 1000 Tagen ohne Pflichtspieltor für die Rothosen. (Archivfoto)  © Axel Heimken/dpa

Der letzte Treffer des US-Amerikaners für die Rothosen datiert vom 28. April 2018!

Damals spielten die Hanseaten noch in der Bundesliga und schlugen am 32. Spieltag der Saison 2017/18 den VfL Wolfsburg mit 3:1 (2:0).

Wood traf in der 43. Minute per Elfmeter zum 1:0 für die Hamburger.

Seitdem wartet der Angreifer im Trikot des ehemaligen Bundesliga-Dinos auf ein Tor.

Zwar spielte der Amerikaner in der Saison 2018/19 auf Leihbasis für Hannover 96 (drei Tore), doch bereits seit Juni 2019 steht der Stürmer wieder in Diensten des HSV.

In dieser ganzen Zeit gelangen dem US-Boy lediglich einige Treffer in unbedeutenden Test- oder Freundschaftsspielen. Angesichts des fürstlichen Gehalts - er soll mit über zwei Millionen Euro Jahresverdienst der Top-Verdiener der Rothosen sein - eine erschreckende Quote!

Dabei war Wood im Juli 2016 mit der Empfehlung von 17 Toren und drei Vorlagen in 31 Zweitligaspielen für Union Berlin nach Hamburg geholt worden. Vier Millionen Euro Ablöse flossen damals an das aktuelle Überraschungsteam der 1. Liga.

Bobby Wood wird den Hamburger SV aller Voraussicht nach verlassen

US-Boy Bobby Wood wird den HSV nach vier schwachen Jahren aller Voraussicht nach im Sommer verlassen. (Archivfoto)
US-Boy Bobby Wood wird den HSV nach vier schwachen Jahren aller Voraussicht nach im Sommer verlassen. (Archivfoto)  © Axel Heimken/dpa

Rechtfertigen konnte der Angreifer diese Ablöse und sein stattliches Gehalt seitdem so gut wie nie. In insgesamt 75 Pflichtspielen für den HSV kommt Wood auf magere zwölf Tore und drei Vorlagen.

Und die Anzeichen deuten darauf hin, dass zu dieser schwachen Statistik nicht mehr viele Treffer und Assists hinzukommen dürften.

Wie am Mittwoch berichtet, wird der Stürmer laut dem US-Portal "The Athletic" die Hanseaten aller Voraussicht nach spätestens im Sommer verlassen und in die amerikanische Major League Soccer wechseln.

So soll sich der 28-Jährige mit Real Salt Lake City auf eine Zusammenarbeit bis 2022 geeinigt und bereits einen Vorvertrag unterschrieben haben.

Demnach sei es auch möglich, dass Wood den HSV noch im Winter verlasse, sobald klar sei, wann die neue Saison in der MLS beginnt.

So oder so, dass Kapitel "Bobby Wood und der Hamburger SV" neigt sich dem Ende entgegen. Beide Seiten hatten es sich sicherlich anders vorgestellt.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0