Ist HSV-Torjäger Simon Terodde beim Nordderby wieder an Bord?

Hamburg - Vorm Nordderby darf sich der HSV personelle Hoffnungen machen! Bei der Vorbereitung auf das Spiel bei Hannover 96 waren am Montag zwei Stammkräfte wieder mit dabei.

Simon Terodde (33) musste nach einem positiven Coronatest in Quarantäne. (Archivbild)
Simon Terodde (33) musste nach einem positiven Coronatest in Quarantäne. (Archivbild)  © Christian Charisius/dpa

Während Mittelfeldakteur Jeremy Dudziak (25) nach seiner Schulterverletzung mit Reha-Coach Sebastian Capel (35) ein Aufbautraining absolvierte, arbeitete Innenverteidiger Toni Leistner (30) nach auskurierter Muskelblessur mit dem Team auf dem Trainingsgelände im Volkspark, teilte der HSV dazu mit.

Simon Terodde (33), der das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (2:0) wegen eines positiven Coronatests verpasst hatte, wird nach seiner bis zum (heutigen) Montag andauernden Quarantäne in der Einheit am Dienstag oder spätestens am Mittwoch zurückerwartet.

Während seiner Verbannung ins eigene Heim hat er sich dort mit Übungen fitgehalten. Ob der Stürmer, der mit 20 Treffern die Torjägerliste der 2. Liga anführt, am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) von Beginn an spielen wird, ist offen. Auch bei Dudziak will Trainer Daniel Thioune (46) vorerst die Trainingseindrücke abwarten.

Für Leistner ist ein Einsatz in der Startelf nach knapp zweimonatiger Verletzungspause unrealistisch.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0