Das sagt HSV-Trainer Thioune nach dem Remis im Topspiel

Hamburg - Punktgewinn dank Keeper! Für das Remis (0:0) im Topspiel gegen Fortuna Düsseldorf am Dienstagabend kann sich der HSV vor allem bei seinem Torhüter bedanken.

Daniel Thioune (46) ist mit dem Ergebnis zufrieden.
Daniel Thioune (46) ist mit dem Ergebnis zufrieden.  © Marius Becker/dpa

Trotz eines überlegen geführten Spiels des souveränen Tabellenführers hätte der HSV in der Nachspielzeit die Partie bei den Gastgebern noch verlieren können.

Der eingewechselte Brandon Borello (25) scheiterte mit einem Kopfball an Sven Ulreich (32), der sein Team nach der größten Tormöglichkeit der Partie vor einer Last-Minute-Niederlage bewahrte.

"Diese Parade hat er sich verdient", befand sein Trainer Daniel Thioune (46), der mit dem Remis und dem achten Spiel nacheinander ohne Niederlage gut leben konnte.

"Wenn man bei der heimstärksten Mannschaft der Liga einen Punkt holt, dann darf man auch mal damit einverstanden sein - auch wenn aufgrund der ersten Halbzeit mehr drin gewesen wäre", sagte Thioune.

Ulreich haderte ein wenig mit dem 0:0. "In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr reife, eine wirklich gute Leistung gezeigt. Aus dieser Phase des Spiels hätten wir mehr mitnehmen müssen, da haben wir uns leider nicht belohnt", sagte der HSV-Keeper.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0