HSV-Debütant Tommy Doyle ermöglicht mit feiner Aktion den Punktgewinn

Hamburg - Turbulentes Debüt für HSV-Neuzugang Tommy Doyle (19): Gegen den FC Erzgebirge Aue kam der 19-Jährige erst in der 87. Minute in die Partie, hatte in der Nachspielzeit aber entscheidenden Anteil am 1:1-Ausgleich.

HSV-Neuzugang Tommy Doyle (19, r.) hatte mit einer sehenswerten Aktion entscheidenden Anteil am 1:1-Ausgleichstreffer gegen den FC Erzgebirge Aue.
HSV-Neuzugang Tommy Doyle (19, r.) hatte mit einer sehenswerten Aktion entscheidenden Anteil am 1:1-Ausgleichstreffer gegen den FC Erzgebirge Aue.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Als alles schon nach einer Niederlage für die Rothosen aussah, brachte Coach Tim Walter (45) die Leihgabe von Manchester City für den glücklosen Sonny Kittel (28) ins Spiel.

Der englische U21-Nationalspieler bedankte sich für das Vertrauen und drückte der kuriosen Begegnung trotz der kurzen Einsatzzeit direkt seinen Stempel auf.

Als er in der Nachspielzeit von Robert Glatzel (27) in Szene gesetzt wurde, hämmerte der zentrale Mittelfeldspieler nicht blindlings aufs Tor, sondern überwand FCE-Keeper Martin Männel (33) mit einem sehenswerten Heber.

HSV-Coach Tim Walter warnt vor Schlusslicht Ingolstadt: "Eine ganz enge Liga"
HSV HSV-Coach Tim Walter warnt vor Schlusslicht Ingolstadt: "Eine ganz enge Liga"

Zwar klatschte das Leder nur an die Latte des Auer Tores, doch bekanntlich köpfte FCE-Verteidiger Dirk Carlson (23) die Kugel bei seinem anschließenden Klärungsversuch unglücklich zum 1:1-Endstand ins eigene Netz.

Zweifellos ein fataler Aussetzer des Abwehrspielers, der durch die Handlungsschnelligkeit des 19-jährigen Doyle jedoch erst ermöglicht wurde.

City-Leihgabe Tommy Doyle könnte für den HSV noch richtig wertvoll werden

Der 19-jährige Engländer ist noch bis Saisonende an die Rothosen ausgeliehen. Anschließend geht es für ihn zurück zu Manchester City.
Der 19-jährige Engländer ist noch bis Saisonende an die Rothosen ausgeliehen. Anschließend geht es für ihn zurück zu Manchester City.  © Laurence Griffiths/PA Wire/dpa

Nicht viele Spieler hätten sich in dieser Situation getraut, einen solch frechen Lupfer auszupacken bzw. die nötigen technischen Fähigkeiten für diesen Abschluss gehabt.

"Ich freue mich für Tommy und seine Aktion. Er hat ein feines Füßchen und was er am Ball kann, haben wir heute gesehen", lobte Coach Walter den Youngster.

Gleichzeitig attestierte der Übungsleiter dem Engländer aber auch, für längere Einsätze noch nicht vollends bereit zu sein: "Er muss noch viele Dinge lernen, die er für unsere Spielweise braucht", unterstrich der 45-Jährige.

Ex-Boss Dietmar Beiersdorfer vor Rückkehr zum HSV: "Mein Klub"
HSV Ex-Boss Dietmar Beiersdorfer vor Rückkehr zum HSV: "Mein Klub"

Dennoch ist mehr als deutlich geworden, dass der U21-Nationalspieler noch richtig wertvoll für die Rothosen werden könnte, ehe es für ihn am Ende der Saison zurück nach Manchester geht.

Kein Wunder also, dass Citys Startrainer Pep Guardiola (50) den Rechtsfuß schon siebenmal bei den Profis eingesetzt hat und sein Vertrag beim englischen Meister bis 2025 läuft.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema HSV: