Ex-Nationalspieler Piotr Trochowski gibt endgültiges Karriereende bekannt

Hamburg - Aus und vorbei! Der 35-malige deutsche Nationalspieler und WM-Dritte von 2010, Piotr Trochowski, hängt mit 37 Jahren seine Buffer endgültig an Nagel.

Für den Hamburger SV trug Piotr Trochowski (37) sechs Jahre lang das Trikot
Für den Hamburger SV trug Piotr Trochowski (37) sechs Jahre lang das Trikot  © Achim Scheidemann dpa/lnw

Dies bestätigte er der Mopo. "Es ist jetzt an der Zeit, einen richtigen Schlussstrich zu ziehen", begründete er sein nun endgültiges Karriereende.

Eigentlich hatte Trochowski schon 2016 nach seinem Aus beim FC Augsburg aufgehört, doch im Winter konnte die Drittvertretung des Hamburger SV um Ex-Präsident Marcell Jansen (35) den ehemaligen Bundesliga-Profi zu einem Comeback in der Oberliga überreden.

Nach vier Partien, zwei Toren und einer langen coronabedingten Pause geht es für den 1,67 Meter großen Mittelfeldspieler aber nicht zurück auf den Platz.

HSV-Coach Tim Walter vor Derby gegen Werder: "Wir wissen um die Brisanz"
HSV HSV-Coach Tim Walter vor Derby gegen Werder: "Wir wissen um die Brisanz"

Der Körper macht einfach nicht mehr mit. Während vor fünf Jahren noch anhaltende Knieprobleme zum damaligen Karriereende führten, sind es heutzutage andere Körperteile. "Aber wenn ich etwas mache, dann möchte ich es auch richtig machen", stellte "Troche" klar.

Sorgen um seine Zukunft muss sich der 199-fache Bundesliga-Spieler nicht machen. Als selbstständiger Immobilien-Unternehmer hat sich längst ein zweites Standbein aufgebaut.

Piotr Trochowski blieb der Durchbruch beim FC Bayern München verwehrt

Mit dem FC Sevilla gewann der heute 37-Jährige zweimal die Europa League.
Mit dem FC Sevilla gewann der heute 37-Jährige zweimal die Europa League.  © EPA/JULIO MUNOZ/dpa

"Ich bin sehr viel unterwegs. Ich bin absolut nicht mehr in der Lage verbindlich eine Saison in der Oberliga zu planen, sondern wäre immer mal wieder weg", erklärte er. "Das wäre nichts Halbes und nichts Ganzes."

So ganz wird er dennoch nicht vom Fußball ablassen können. Für Promi-Kicks oder die Legenden-Elf seines Jugend- und ersten Profi-Vereins FC Bayern München wird er ab und an auflaufen.

"Ich bin froh über alles, was ich erleben durfte", sagte Trochowski.

HSV gegen Werder: Ein Nord-Derby mit brisanter Geschichte
HSV HSV gegen Werder: Ein Nord-Derby mit brisanter Geschichte

Von einigen Hamburger Amateurvereinen führte sein Weg über die Jugend des FC St. Pauli zum deutschen Rekordmeister. Den Durchbruch schaffte er dort aber nie und so wechselte er 2005 zum Hamburger SV. Sechs Jahre trug er die Raute auf der Brust, ehe es nach Spanien zum FC Sevilla ging, wo er zweimal die Europa League gewinnen konnte.

Nach einem kurzen Engagement beim FC Augsburg hatte Trochowski 2016 eigentlich seine Karriere bereits beendet.

Titelfoto: Achim Scheidemann dpa/lnw

Mehr zum Thema HSV: