Geldsegen fix: Ex-HSVer Onana geht zu Everton, auch Filip Kostic vor Wechsel

Hamburg - Jetzt klingelt die Kasse: Der Wechsel von Ex-HSV-Profi Amadou Onana (20) zu Premier-League-Klub FC Everton ist offiziell - und die Hamburger dürfen sich freuen.

Die Ex-HSVer Amadou Onana (20, l.) und Filip Kostic (29) spülen ordentlich Geld in die Kasse der Hanseaten.
Die Ex-HSVer Amadou Onana (20, l.) und Filip Kostic (29) spülen ordentlich Geld in die Kasse der Hanseaten.  © Fotomontage: IMAGO / PanoramiC, Arne Dedert/dpa

Der Belgier, der in der Saison 2020/21 für die Rothosen auflief und anschließend für rund sieben Millionen Euro zum OSC Lille ging, hat bei den Engländern einen Vertrag bis 2027 unterschrieben.

Die Ablöse soll bei rund 40 Millionen Euro liegen, wodurch die Hanseaten, die dank einer vertraglich vereinbarten Beteiligung am Weiterverkauf 20 Prozent der Differenz zum damaligen Erlös bekommen, mit rund sechs Millionen Euro rechnen können.

Darüber hinaus dürfte es auch von anderer Stelle bald einen Geldsegen für den HSV geben: Ex-Rothose Filip Kostic (29) steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Juventus Turin.

HSV-Boss Marcell Jansen kommt bei Frage nach Wüstefelds Titeln ins Schwimmen
HSV HSV-Boss Marcell Jansen kommt bei Frage nach Wüstefelds Titeln ins Schwimmen

Das Gesamtpaket inklusive Boni soll bei 17 bis 18 Millionen Euro liegen - der HSV, für den Kostic zwischen 2016 und 2018 spielte, ehe er für sechs Millionen Euro an den Main wechselte, erhält fünf Prozent des Frankfurter Transfergewinns. Dementsprechend also zwischen 500.000 und 600.000 Euro.

Finanzvorstand Thomas Wüstefeld (53) kündigte sogleich an, was mit den Einnahmen geschehen solle. Gegenüber der "Bild" erklärte er, dass er sich "dafür einsetzen werde, dass dem Wunsch der sportlich Verantwortlichen nachgekommen und Geld für weitere Neuzugänge zur Verfügung gestellt" werde.

FC Everton gibt Verpflichtung von Ex-HSV-Profi Amadou Onana bekannt

Eintracht Frankfurt sprich bei Filip Kostic von "finalen Gesprächen"

Demnach sollen wohl rund 2,5 Millionen Euro in neue Spieler investiert werden. Offensivakteur Jean-Luc Dompé (26) steht schon seit Längerem auf der Liste, zudem sucht der Klub Alternativen für Rechtsverteidiger Moritz Heyer (27) und Mittelstürmer Robert Glatzel (28) - es gibt viel zu tun!

Titelfoto: IMAGO / PanoramiC

Mehr zum Thema HSV: