Hamburg gegen Bielefeld: Das erwartet HSV-Coach Hecking

Hamburg – Trainer Dieter Hecking vom Hamburger SV erwartet im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Arminia Bielefeld ein offenes Duell. 

Dieter Hecking kann für das bevorstehende Spiel keinen klaren Favoriten ausmachen.
Dieter Hecking kann für das bevorstehende Spiel keinen klaren Favoriten ausmachen.  © Alexander Hassenstein/Getty - Pool/dpa

"Einen richtigen Favoriten kann man da nicht ausmachen", sagte der 55 Jahre alte Coach vor dem Gastspiel des Tabellenführers am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim Verfolger aus der Hansestadt. 

Vielleicht laute der Vorteil "51:49 für uns", fügte Hecking wohl aufgrund des Heimvorteils im Volksparkstadion hinzu.

"Teilziel" der Hamburger sei, "dass wir auch nach dem Spieltag gerne weiterhin Zweiter sein wollen", erklärte der Trainer-Routinier.

Dass die auswärtsstarken Gäste die Tabelle derzeit mit sieben Punkten Vorsprung vor dem HSV anführen, überrasche ihn wegen Bielefelds Klasse als Team nicht, ergänzte der Fußball-Lehrer.


"Aber auch wir haben unsere Qualitäten", betonte Hecking, der sich zur Aufstellung nicht näher äußern wollte. "Natürlich hätten wir gerne einen deutlich geringeren Rückstand gehabt. Aber es wird sicher so oder so spannend bleiben in der 2. Liga."

Titelfoto: Alexander Hassenstein/Getty - Pool/dpa

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0