"Mein Hamburg lieb' ich sehr": Hier schmettert Bakery Jatta die HSV-Hymne

Hamburg – Wer hätte das gedacht? In der Corona-Zwangspause zeigt Bakery Jatta (21) vom Hamburger SV seine ungeahnten Gesangs-Fähigkeiten.

Auf YouTube zeigt Baker Jatta sein Gesangstalent.
Auf YouTube zeigt Baker Jatta sein Gesangstalent.  © Screenshot/YouTube, Helm-Peter Kultfan

Bei YouTube ist zu sehen, wie der 21-Jährige bei sich zu Hause im HSV-Trikot sitzend die Hymne "Mein Hamburg lieb ich sehr" von der Gruppe "Abschlach" singt. 

Der HSV und die Band wollen ein neues Video mit dem Lied erstellen und haben Fans aufgerufen, ihre Beiträge dazu zuzusenden.

Jattas musikalisches Bekenntnis in dem 1:05 Minuten langen YouTube-Clip ist besonders. Er war 2015 als Flüchtling aus Gambia nach Deutschland gekommen. 2016 erhielt er beim HSV einen Vertrag. 

Im vergangenen Jahr waren Zweifel an seiner Identität aufgekommen. Der Verein, seine Verantwortlichen, die Mannschaft und die Fans hatten sich hinter Jatta gestellt.

Jatta: "Zuhause ist da, wo man Frieden findet"

"Meine Mannschaft, der ganze Club und alle Fans haben mich in dieser Zeit aufgefangen. Ich weiß bis heute nicht, wie ich diesen Menschen jemals das zurückzahlen kann, was sie mir gegeben haben", hatte er im Februar in einem Interview mit "HSV live" gesagt und Hamburg und den HSV als seine Heimat bezeichnet. 

"Zu Hause ist da, wo man Frieden findet. Und ich habe hier meinen Frieden gefunden."

Auch die Fans sich von er musikalischen Darbietung des HSV-Profis begeistert. "Einfach sweet, wie er die Hymne dahin brettert. Er ist so sympathisch, n feiner Jung", schreibt ein User. Ein anderer findet: "Da hat unser Verein wirklich einen Fußballer, den sie nicht mehr loslassen dürfen."

Titelfoto: Screenshot/YouTube, Helm-Peter Kultfan

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0