HSV gegen St. Pauli: Das ruhigste Derby aller Zeiten?

Hamburg – Die Polizei erwartet am Freitagabend beim Hamburger Stadtduell zwischen dem HSV und dem FC St. Pauli das "aus polizeilicher Sicht wohl ruhigste Derby aller Zeiten".

Derby-Zeit in Hamburg. HSV und FC St. Pauli treffen am 30. Oktober zum 104. Mal aufeinander.
Derby-Zeit in Hamburg. HSV und FC St. Pauli treffen am 30. Oktober zum 104. Mal aufeinander.  © Markus Scholz/dpa

Das sagte Sprecherin Sandra Levgrün in Hamburger Medien.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind bei dem Spiel (18.30 Uhr/Sky) nach aktuellem Stand nur 1000 Zuschauer zugelassen. Gästefans des FC St. Pauli dürfen gar nicht in das Volksparkstadion. 

Anders als sonst wird der Schwerpunkt der Polizeieinsätze deshalb auch nicht darauf liegen, rivalisierende Fangruppen vor dem Stadion voneinander zu trennen. 

HSV-Neuzugänge überzeugen und tragen Teil zum Auftakt-Sieg gegen Schalke 04 bei
HSV HSV-Neuzugänge überzeugen und tragen Teil zum Auftakt-Sieg gegen Schalke 04 bei


"Aufgrund der geringen Zuschauerzahl im Stadion liegt unser Fokus auf der Club- und Kneipenszene, in denen Fußball geschaut wird", sagte Levgrün.

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema HSV: